Bub in Brunnen: 80 Bagger graben

Bild: Picturedesk

Tragödie in Zhongmengchang (China): Bei der Kohl-Ernte mit seinem Vater war der kleine Zhao Zicong (6) bereits am Sonntag in einen 40 Meter tiefen, aber nur 30 Zentimeter breiten ausgetrockneten Brunnen gefallen!

Seitdem versuchen 500 Retter mit 80 Baggern Hilfstunnel zu graben, um an das Kind zu gelangen. Die Rettungsaktion dauert noch an, am Mittwoch gab es kein Lebenszeichen von dem Kind. "Es ist schwierig, zu sagen, wie lange die Rettungsaktion noch dauern wird", sagte Pang Zhi, Leiter der Rettungskräfte. "Umso tiefer wir graben, umso mehr Schwierigkeiten tun sich auf." Bislang wurden mehr als 200.000 Kubikmeter Erde entfernt. Um einen Meter in Richtung des Kindes vorzudringen, brauchen die Retter etwa zwei Stunden.

Rescue of Chinese boy who fell down deserted well 3 days ago still underway. Live report =>
— China Xinhua News (@XHNews)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen