BWL studieren in vier Semestern

Wiener Ehepaar studiert an der Hamburger Fern-Hochschule BWL.

"Heute": Welche Ausbildung machen Sie gerade?

Biljana E.: "Mein Mann (Joe, Anm.) und ich sind an der HFH in Wien für den Studienlehrgang BWL für HAK-Absolventen inskribiert."

"Heute": Warum haben Sie gerade die HFH gewählt?

Biljana E.: "Ich habe lange nach einem Studienlehrgang gesucht, der es mir ermöglicht, mein Studium flexibel mit meinen zwei Kindern undwährend der Karenz zu absolvieren. Ein Studium mit sieben Semestern wäre für mich keine Option gewesen. Den Aufbaulehrgang in vier Semestern abzuschließen, war eine Motivation."

"Heute": Welche Erfahrungen haben Sie bisher gemacht?

Biljana E.: "Die Erwartungen wurden übertroffen. Die Möglichkeit, die Vorlesungen in Blockveranstaltungen an zwei Tagen pro Woche zu besuchen, hilft, Zeit für Familie und Arbeit zu haben. Die Vortragenden sind gut und die Studiengruppen klein."

Joe E.: "Der Inhalt ist zudem sehr praxisorientiert und bestätigt meine Entscheidung."

"Heute": Wie integrieren Sie die Ausbildung in den Alltag?

Biljana E.: "Wir haben einen Abend-Lernplan und lernen viel bei den Blockveranstaltungen. Das unterscheidet die HFH von einer Fern-Uni."

Joe E.: "Tage vor Prüfungen fangen wir schon mal um vier Uhr früh an."

"Heute": Welche Erwartung haben Sie an die Ausbildung?

Biljana E.: "Ich erwarte mir einen guten Wiedereinstieg nach der Karenz."

Joe E.: "Ich will mich weiterbilden!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen