Calcium oder Kalzium

Kalzium ist der am stärksten vertretene Mineralstoff in unserem Körper und befindet sich hauptsächlich in unseren Knochen und Zähnen.
Kalzium ist der am stärksten vertretene in unserem Körper und befindet sich hauptsächlich in unseren Knochen und Zähnen.

Kalzium ist aber nicht nur für den Knochenaufbau wichtig, sondern ist innerhalb von Zellen auch bei der Erregung von Muskeln und Nerven, dem Glykogen-Stoffwechsel, der Zellteilung sowie bei der Aktivierung gewisser Enzyme und Hormone beteiligt. Außerhalb von Zellen hilft Kalzium bei der Blutgerinnung und der Aufrechterhaltung der Zellmembranen.



Bei Kalzium-Mangel treten in der Regel folgende Symptome auf:

Muskelkrämpfe und Fühlstörungen
Störung der Motorik und Sensibilität
Verkalkung verschiedener Organe
Verschlechterung des Sehvermögens
Kopfschmerzen
Bewegungs- und Sprachstörungen
Osteoporose

Ein sogenannter tetanischer Anfall, bei dem der Körper verkrampft, kann auch lebensbedrohlich sein.

In diesen Lebensmittel finden Sie viel Kalzium:

Mohn, Sesam, Mandel, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Amarant und Sojabohnen
Hart-, Weich- und Schnittkäse sowie Joghurt, Molke und vorallem Milch
Grünkohl, Brennnesseln, Petersilie, Löwenzahn, Rucola, Chinakohl, Fenchel, Brokkoli, Kren, Rote Rüben
Bananen, Feigen
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen