Champ Marquez braucht nach Crash eine Operation

Marc Marquez mit einem angsteinflößenden Crash.
Marc Marquez mit einem angsteinflößenden Crash.Bild: Screenshot
Superstar Marc Marquez fuhr in Sepang mit einer Verletzung aufs Stockerl, siegte dann in Valencia. Erst jetzt wurde bekannt: Er braucht eine Operation.
Die Bilder seines spektakulären Abflugs im Qualifying für den Sepang-Grand-Prix schockten Motorsport-Freunde rund um die Welt. Umso erstaunter waren sie, als Marc Marquez am nächsten Tag auf Rang zwei raste. Im letzten Saisonrennen in Valencia siegte der 26-Jährige sogar.

Nun, Wochen nach dem Vorfall Anfang November, kommt ans Tageslicht, dass der MotoGP-Weltmeister doch nicht ganz so unverwüstlich ist, wie gedacht. Er zog sich bei seinem Monster-Highsider eine schwere Schulterverletzung zu. Nun muss er unters Messer.

Auf Twitter kündigte der Spanier den für Mittwoch geplanten Eingriff an: "Morgen habe ich eine Operation, um das Problem (Luxation) an der rechten Schulter zu beheben, das gleiche Problem wie letztes Jahr an der linken Schulter."

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Wie jeder weiß, war der zurückliegende Winter sehr schwierig für mich. Meine linke Schulter war total kaputt. Eine solche Situation will ich jetzt mit der rechten Schulter vermeiden."

Hier die Bilder des spektakulären Abflugs:







Nav-AccountCreated with Sketch. SeK TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportMotoGP

CommentCreated with Sketch.Kommentieren