CL: Fan feiert Tor mit Rooney - Ein Werbegag?

Manchester Uniteds Wayne Rooney erzielte per Elfmeter den 1:0-Siegestreffer bei den Glasgow Rangers. Ein Fan sprang aufs Feld und jubelte herzhaft mit ihm mit - weder ihn noch Teamkollegen oder Stadionordner schien dies zu stören. War alles nur ein Werbegag von Sony?

Wer gestern bei der "Battle of Britain" zwischen den Glasgow Rangers und Manchester United bis zur 87. Minute durchhielt, der wunderte sich nach dem Siegestreffer. Gibt es wirklich soviel erfrischende Herzlichkeit im internationalen Profifußball?

Wayne Rooney verwertete einen Elfmeter, der den Sieg bedeutete, und freute sich wie ein kleines Kind zu Weihnachten. Immerhin war es sein erster Treffer seit August und erst der zweite in acht Monaten. Als er Richtung ManU-Anhang lief, sprang ein Fan über die Absperrung und stürzte sich im Freudentaumel auf ihn. Er umarmte und küsste sogar den englischen Stürmerstar.

Desinteressierte Sicherheitskräfte

Was nach einer tollen Szene mit ganz viel volksnahen Emotionen aussah, wirft aber gleichzeitig viele Fragen auf: Wieso stört es weder Rooney noch seine fleißig mitfeiernden Teamkollegen, dass eine fremde Person auf dem Spielfeld mitmacht? Immerhin hatte der Mann keine ManU-Fanbekleidung an; es hätte sich auch um einen nicht wohlgesinnten, gegnerischen Fan handeln können.

Noch mehr verwundert es, dass in den ansonsten gut bewachten britischen Stadien kein Ordner den Mann hinderte, das Spielfeld zu betreten. Auch während der Jubelorgie interessierte sich niemand für ihn. Rooney erklärte später, er hätte den Fan in der Jubeltraube nicht bemerkt.

Sony als Drahtzieher?

Dafür könnte es eine relativ einfache Erklärung geben, wenn man genau hinsieht, vor welcher Bandenwerbung Rooney und der Fan jubeln - nämlich einer für die Sony Playstation. Für die Spielkonsole wird seit längerem bei Champions-League-Spielen mit einer Reihe von Clips geworben, bei denen Fans Teil einer Mannschaft sind und nach einem Tor mit den Stars feiern.

Somit liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei der Szene um eine Werbeaktion handelte. Immerhin macht Wayne Rooney auch fleißig (TV-)Werbung für das Fußballspiel FIFA 11, dessen Cover er auf der englischen Ausgabe ziert. Ganz zu schweigen von Werbespots für die Spielreihe von Electronic Arts, die auf der Playstation zu einem der meistverkauften Titel zählt.

Jörg Michner

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen