Comeback: Das ist Thiems Fahrplan zu den French Open

Dominic Thiems Fahrplan Richtung Roland Garros.
Dominic Thiems Fahrplan Richtung Roland Garros.Gepa
Dominic Thiem kehrt wieder auf die große Tennisbühne zurück. Nach einer sechswöchigen Pause schlägt der rot-weiß-rote Tennis-Star in Madrid auf. 

In der "Caja Magica" hatte sich der 27-Jährige immer pudelwohl gefühlt, 2017 und 2018 das Endspiel erreicht, bei der bisher letzten Auflage vor zwei Jahren in einem packenden Halbfinale gegen Novak Djokovic den Kürzeren gezogen. 

"Keine Wunderdinge" erwarten

Am Freitag war Thiem in die spanische Hauptstadt gereist. Den Auftakt beim ATP-1000-Turnier bestreitet der Lichtenwörther nach einem Freilos in Runde eins gegen einen Qualifikanten. Doch in Madrid geht es ohnehin darum, vor den am 30. Mai beginnenden French Open wieder Spielpraxis auf Sand zu bekommen. "Nach so einer langen Pause kann man sich beim Comeback keine Wunderdinge erwarten", hatte Thiems chilenischer Coach Nicolas Massu in der "Krone" noch die Erwartungen gebremst. 

Sechs Wochen lang hatte Thiem pausiert, zuletzt am 16. März in Dubai gegen Lloyd Harris aufgeschlagen. Danach verhinderten Knieschmerzen die schnelle Rückkehr in den Tennis-Zirkus. "Ich brauche ein paar Matches, um wieder reinzukommen. Ob das gleich in Madrid passiert, weiß ich nicht", gab sich der Niederösterreicher zurückhaltend. Nach der Djokovic-Absage ist Thiem immerhin an Nummer drei gesetzt. 

Thiems Fahrplan nach Paris

Der Fahrplan Richtung French Open steht jedenfalls. Thiem hat den Triumph in Roland Garros als das große Saisonziel ausgegeben. Nach Madrid geht es deshalb direkt weiter nach Rom, wo der nächste Sandplatz-Klassiker auf dem Programm steht. Auch hier ist das Ziel, wieder in den Matchrhythmus zu kommen. 

"Sollte ich in Madrid und Rom nicht ordentlich spielen, schiebe ich vor Paris wohl Lyon ein", erklärte der 27-Jährige. Das ATP-250-Turnier hatte der Weltranglisten-Vierte 2018 gewonnen. Durch die Verschiebung des zweiten Saison-Grand-Slams um eine Woche wäre nach dem am 17. Mai beginnenden Turnier in Lyon ohnehin noch eine Woche Zeit. Erst ab 30. Mai geht es in Paris um den Titel. Und da will Thiem mitmischen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dominic ThiemTennisATP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen