Gesundheit

Corona & Co. – so kommen Kinder gesund durchs Schuljahr

Grippewelle, Corona, Läuse und Co: Worauf Eltern von Schulkindern jetzt schauen müssen, verrät der renommierte Wiener Kinderarzt Dr. Andreas Doczy.

Heute Redaktion
Der Kinderarzt soll die notwendigen Impfungen checken.
Der Kinderarzt soll die notwendigen Impfungen checken.
Getty Images / iStock

"Heute": Was gilt es jetzt für Eltern besonders zu beachten?

Dr. Andreas Doczy: Ganz wesentlich ist, dass Spezialisten wie Augenärzte und HNO-Ärzte rechtzeitig konsultiert werden, um sicherzustellen, dass beim Kind keine Hör- oder Sehstörung besteht, die die Leistung in der Schule beeinträchtigen könnte. Weiters sollten Eltern zum Kinderarzt, um zu checken, ob die notwendigen Impfungen gemacht wurden.

Welche Impfungen sind jetzt wichtig?

Wichtig ist die Grippe-Impfung, die derzeit leicht unterschätzt wird, weil die Grippe in den vergangenen zwei Saisonen kaum aufgetreten ist. Kinder sollten weiters auch gegen Covid geimpft sein, in den entsprechenden Abständen, wie sie vom Nationalen Impfgremium verlautbart wurden.

Thema Läuse – was raten Sie bei Lausbefall?

Bei Läusen in der Klasse sollte Kleidung, die in der Schulgarderobe aufhängt wird, mit einem Plastikschutz überdeckt werden, damit die Läuse nicht von einem Kleidungsstück zum anderen übergehen. Die Kleidung muss täglich gewechselt und zu Hause bearbeitet werden. Befallene Wäsche muss mit mindestens 60 Grad gewaschen werden, Stofftiere sollten in die Tiefkühltruhe. Dinge, die man nicht waschen kann, werden mit Lausmittel besprüht. Wesentlich ist auch die Haarwäsche mit Lausmittel und die tägliche Haarkontrolle.

Wie kann das Immunsystem gestärkt werden?

Durch ausgewogene Ernährung. Bewegung in der Schule ist wahnsinnig wichtig und kommt leider oft viel zu kurz. Wesentlich ist auch das Lüften in den Klassen – damit kann das Risiko von Infektionen verringert werden.

    Pfefferminztee kann überaus beruhigend auf den Körper wirken. Leider erweist sich der Tee als unvorteilhaft, wenn du es mit einer Erkältung zu tun hast. Trinkst du den Tee in größeren Mengen kann das Naturheilmittel nämlich deiner Magenschleimhaut schaden.
    Pfefferminztee kann überaus beruhigend auf den Körper wirken. Leider erweist sich der Tee als unvorteilhaft, wenn du es mit einer Erkältung zu tun hast. Trinkst du den Tee in größeren Mengen kann das Naturheilmittel nämlich deiner Magenschleimhaut schaden.
    Getty Images/iStockphoto