Coronavirus lässt Spritpreis unter 1€ fallen

Benzin und Diesel werden immer günstiger. In zwei Bundesländern ist der Preis nun unter die 1-Euro-Marke gerutscht.
Die Sorge vor dem Coronavirus wächst, die Autofahrer freuts aber. Denn der Spritpreis wird immer weiter nach unten gedrückt. Die heimischen Tankstellen bieten Benzin und Diesel fast schon zu Spottpreisen an.

In Oberösterreich und Salzburg ist der Liter Diesel sogar unter einen Euro gefallen. In Straßwalchen kostet der Sprit nur mehr 0,999 Euro, in Alkoven sogar nur noch 0,989 Euro.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Vorarlberg am teuersten

In Wien ist man noch knapp über dem Euro: An der Rechten Wienzeile muss man immer hin noch 1,054 Euro für Diesel bezahlen. Super 95 kostet an der selben Tankstelle noch 1,096 Euro.

In Niederösterreich liegt der Dieselpreis in Pyhra nochmal höher mit 1,063 Euro. Am teuersten fährt man derzeit in Vorarlberg. Dort zahlt man für den Liter Diesel noch 1,084 Euro. Die jeweils günstigsten Preise jedes Bundeslandes findest du oben in der Karte.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen