Crash mit Flüchtlingsbus auf der Südautobahn

Ein Bus voller Flüchtlinge, die am Mittwoch von Spielfeld nach Ternitz gebracht werden sollten, fuhr in der Nacht auf der A2 in einen Pkw. Eine Person wurde verletzt.

 

Es war ein klassischer Auffahrunfall: Gegen 20.45 Uhr fuhr der Bus einem BMW auf Höhe Grimmenstein von hinten auf. Die Fahrerin des Pkw wurde bei dem Zusammenprall verletzt und musste ins Spital nach Neunkirchen gebracht werden. 

In ihrem Wagen hatte die Lenkerin Farbkübel geladen, die beim Crash explodierten. Die Farbe spritzte den Reisebus voll und verteilte sich auch über Abschnitte der Fahrbahn. Das war es auch, was den Einsatz der Feuerwehr so lange dauern ließ. Der Bus konnte durch den Dreck auf der Windschutzscheibe nur bis zur Auotbahnabfahrt Grimmenstein weiterfahren, die Fahrbahn der Südautobahn musste gesäubert werden. Bei der A2-Abfahrt mussten die Passagiere in einen Ersatzbus umsteigen. Die A2 war während der Säuberungsarbeiten in Fahrtrichtung Wien komplett gesperrt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen