Crash mit PKW! Rad-Ass mit Knochenbrüchen im Spital

Rad-Ass Felix Meo wurde von einem Auto gerammt.
Rad-Ass Felix Meo wurde von einem Auto gerammt.Gepa
Ein schwerer Unfall überschattet das Race Across Austria. Rad-Profi Felix Meo wurde bei einem Crash mit einem PKW schwer verletzt, liegt im Spital. 

Der Neuseeländer in Diensten von Vorarlberg-Santic war am Donnerstag bei Kilometer 510 im niederösterreichischen Schrattenberg mit einem Auto kollidiert. Vor einer Linksabbiegung war Meo vom PKW niedergestoßen worden, gab sein Rennstall bekannt. 

Meo war daraufhin sofort ins Krankenhaus nach Mistelbach gebracht worden. Dort bewahrheiteten sich die Befürchtungen, der Neuseeländer habe sich mehrere Knochenbrüche zugezogen, nicht. Er kam mit einem gebrochenen linken Handgelenk und einem Mittelhandbruch davon, zog sich außerdem Abschürfungen sowie Muskeleinrisse an Rücken und Oberschenkel zu. 

Vorarlberg-Santic hat nach dem schweren Unfall das Race Across Austria beendet. Das Team war zu diesem Zeitpunkt auf Kurs Richtung Streckenrekord gewesen. "Zu dritt wäre es unmöglich gewesen wegen der zu kurzen Schlafzeiten", erklärten die Teamkollegen Daniel Geismayr, Johannes Schinnagel und Jack Burke, die das Race Across Austria beenden mussten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
Radsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen