Cybertruck-Panne kostet Musk 770 Millionen Dollar

Bei der Präsentation des Tesla Cybertrucks kam es zu einer Panne: Das Panzerglas zerbrach. Diese Peinlichkeit wurde für Elon Musk sehr teuer.
Mit viel Pomp und Effekthascherei präsentierte Elon Musk den futuristischen Tesla Cybertruck. Doch bei dem Mega-Event kam es zu einer verhängnisvollen Panne.

Um zu zeigen, wie unverwüstlich das Panzerglas des Autos ist, wurden Metallkugeln darauf geworfen. Doch das angeblich unzerstörbare Panzerglas zersplitterte.



Für Musk erwies sich die Panne nicht nur als eine außerordentliche Live-Peinlichkeit, sondern auch als ganz schön teure Blamage. Weil das Vertrauen in den Elektroauto-Konzern durch die Präsentation sank, gab die Aktie am Freitagabend um rund sechs Prozent nach.

CommentCreated with Sketch.12 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Für Musk, der beträchtliche Anteile an seinem Unternehmen hält, bedeutete das einen Verlust von 768 Millionen Dollar (umgerechnet rund 697 Millionen Euro) an nur einem Tag. Eine beträchtliche Summe, allerdings ist er auch danach noch rund 23,6 Milliarden Dollar (rund 21,4 Milliarden Euro) schwer.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:
WirtschaftTeslaElon Musk

CommentCreated with Sketch.Kommentieren