Das ist der Unterschied: Shellac vs. Nagellack

Nagellack ist trendiger denn je. Dabei gibt es aber wesentliche Unterschiede.
Nagellack ist trendiger denn je. Dabei gibt es aber wesentliche Unterschiede.istock
Wenn es um dauerhaften Nagellack geht, greifen viele mittlerweile zu Shellac. Doch wo ist der Unterschied? 

Haltbarkeit

Bei der Haltbarkeit ist der größte Unterschied zwischen Shellac und normalem Lack. Shellac hält problemlos bis zu zwei Wochen, wenn man die Nägel nicht sonderlich belastet und z.B. Bürotätigkeit nachgeht. Im Gegensatz zu normalem Lack hinterlässt er auch keine Fahrer auf Oberflächen oder blättert so schnell ab. 

Anwendung

Zwar kann man Shellac auch zu hause auftragen, allerdings braucht man hierfür eine UV- oder LED-Lampe um den Shellac auszuhärten. Außerdem ist ein Base- sowie Top-Coat notwendig, er auch optimal hält.

Entfernung

Die Entfernung ist bei herkömmlichen Nagellack sehr schnell erledigt, bei Shellac braucht man einiges an Zeit. Erst wird die oberste Schicht aufgeraut, dann werden die Fingerspitzen mit acetonhältigem Nagellack bearbeitet. Anschließend muss der Lack mit einem Tool abgeschabt werden. 

Optische Unterschiede

Optisch ist Shellac nicht von normalem Lack zu unterscheiden. Im Gegensatz zu Gelnägeln kommt es nicht zu einer "dickeren" Nagelschicht. 

Gesund für den Nagel? 

So schön Shellac Nägel aussehen können: Ihnen sollte auch mal eine Pause gegönnt werden, da der Lack die Hornschicht des Nagels luftdicht abschließt und brüchig oder sehr weich machen kann. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mia TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen