Seid ihr alle da? Kasperl kommt zu euch nach Haus

Weil das Linzer Puppentheater wegen des Corona-Virus gesperrt ist, hat man sich was einfallen lassen. Jetzt kommen Kasperl & Co einfach nach Hause.
Es sind schwere Zeiten für alle, aber vor allem auch für kleine Kulturvereine und Theater. Sie alle mussten ihre Vorstellungen und Ausstellungen absagen. Aber es gibt auch kreative Lösungen in der Krise.

So etwa das Linzer Puppentheater. Dort müssen Kasperl & Co vorerst einmal bis Ostern pausieren, es finden keine Vorstellungen statt. Aber so einfach geben die Macherinnen (es sind ausschließlich Frauen) des Puppentheaters nicht auf.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Sie verkürzen den Fans die Zeit bis zur Wiederöffnung mit Videos, die sie auf Facebook stellen und so kommen Kasperl, Seppy und alle anderen Figuren direkt zu Groß und Klein ins Haus.

"Der Kasperl und die anderen Figuren sind bei unserer künstlerischen Leiterin Christa Koinig, sozusagen im Home-Office. Sie ist auf die Idee mit den Kurzgeschichten gekommen", sagt Romana Philipp, Chefin des Theaters.

Alle zwei bis drei Tage soll nun ein kleines Video produziert werden. Wir freuen uns drauf…

Die aktuelle Corona-Karte für Österreich:





Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichTheaterGesundheitCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen