Dating: Hüte dich vor Tinstagrammern!

Tinder verfügt über viele Features. Aus einem resultiert sogar ein eigenständiges Dating-Phänomen.
Manche Menschen können weder die subtilen noch die offensichtlichen Anzeichen einer Abfuhr verstehen. Es gibt eine nervige Angewohnheit, die so viele beim Online-Dating kennen, das sie sich zu einem Phänomen entwickelt hat.

Der/die nicht Gematchte ignoriert dein Desinteresse

Der Dating-Trend nennt sich "Tinstagramming". Er setzt sich also aus Tinder und Instagram zusammen und bezeichnet die Aufdringlichkeit von Personen, mit denen man auf Tinder kein Match hatte, die einem aber dennoch auf Instagram folgen beziehungsweise einen stalken. Dass links zu wischen bedeutet, dass man kein Interesse hat, scheinen sie nicht verstanden zu haben.

Seit 2015 gibt es die Möglichkeit, sein Profil von Tinder mit dem von Instagram zu verbinden. Es ist eine gute Option, um sich vor einem Treffen einen Eindruck von seinem Date einzuholen. Aber leider auch, um jemanden zu stalken, der die Abfuhr ignoriert und stattdessen versucht, auf Instagram mit einem in Kontakt zu treten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
Love

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen