Demo gegen "Rechtsruck" sorgt für Chaos in Wien

Am Donnerstag findet in Wien die Demonstration "Gegen den politischen Rechtsruck" statt. Autofahrer müssen mit Staus und Verzögerungen rechnen.

Nicht nur das verlängerte Wochenende wird sich auf den Verkehr in Wien auswirken, auch die Donnerstagsdemo sorgt für Staus und Verkehrsbehinderungen.

Von den Protesten betroffen werden ab 18.00 Uhr vor allem beide Seiten des Donaukanals und der 9. Bezirk sein, berichtet der ÖAMTC.

Demo-Route

Die Route führt die Demonstranten über Hollandstraße – Krummbaumgasse – Karmelitergase – Taborstraße – Obere Donaustraße – Marienbrücke – Franz Josefs-Kai (auf dem selbständigen Gleiskörper) – Morzinplatz – Franz Josefs-Kai – Marienbrücke – Obere Donaustraße – Roßauer Brücke – Türkenstraße – Schlickplatz – Börsegasse – Börseplatz – Helferstorferstraße – Schottengasse – Währinger Straße – Nußdorfer Straße – Alserbachstraße – zum Julius Tandler-Platz.

Stau-Punkte



Staus werden laut ÖAMTC auf Unterer und Oberer Donaustraße, Praterstraße, Taborstraße, Roßauer Lände, Franz-Josefs-Kai, Währinger Straße zwischen Ring und Nußdorfer Straße, Spitalgasse und Nußdorfer Straße Richtung Markthalle sowie Alserbachstraße nicht ausbleiben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenDemonstrationPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen