Der neue Ford Puma startet Anfang 2020

Mit dem Puma hat Ford jetzt einen weiteren SUV präsentiert, Marktstart ist Anfang 2020.
Der neue Ford Puma ist zwischen EcoSport und Kuga positioniert und kann schon auf den ersten Blick mit einem sehr dynamischen Design überzeugen.

Seine eher sportliche Auslegung merkt man dem Puma sofort an, dabei soll der 419 cm lange Puma auch für die Passagiere viel Platz bieten.

Schon zum Start wird der Puma entweder mit einem 1,0 Liter-EcoBoost mit Hybrid-Technologie und 125 PS (92 kW) oder einem 1,0 Liter-EcoBoost mit 48-Volt-Hybridsystem und 155 PS (114 kW) erhältlich sein.

CommentCreated with Sketch.2 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Später folgt noch ein 1,5 Liter EcoBlue mit 125 PS. Zudem wird auch der schwächere Benziner etwas später mit einer 7-Gang-Automatik kombinierbar sein.

Der Puma wird auch über moderne Assistenzsysteme bis hin zu einem adaptiven Tempomat verfügen.

Im Innenraum zeigt sich der Puma sehr modern, erstmals ist auch ein 12,3 Zoll-Digitaltacho auf Wunsch, oder je nach Ausstattung auch serienmäßig an Bord.

Preise hat Ford noch keine verraten, man kann aber davon ausgehen, dass er auch preislich zwischen EcoSport und Kuga angesiedelt sein wird. Der Marktstart ist für Anfang 2020 geplant.

Stefan Gruber, autoguru.at (sg)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
MotorFord

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema