Der schlechteste Profi der Premier League

Grealish im Duell mit Tottenham-Star Kane, der im Finish den 3:1-Sieg fixierte.
Grealish im Duell mit Tottenham-Star Kane, der im Finish den 3:1-Sieg fixierte.Bild: EPA, imago sportfotodienst
Jack Grealish ist nicht zu beneiden. Der Kapitän von Aston Villa hält seit dem Wochenende einen Rekord, um den ihn keiner beneidet.
Ein echter Looser? Naja. Jack Grealish ist der Kapitän von Aston Villa. Der 23-jährige Brite stieg im Sommer mit dem Verein aus Birmingham nach drei Jahren wieder in die Premier League auf. Der Saisonstart ging für Grealish in die Hose. Gegen Tottenham setzte es nach einer 1:0-Führung im Finish noch eine 1:3-Niederlage.

Verlieren in der Premier League ist für Grealish freilich nichts Neues. Die Auftaktpleite war die 19. Niederlage in Serie in der höchsten Spielklasse für den Mittelfeldspieler. Das ist neuer Rekord. Ein Rekord, um den ihn keiner beneidet.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Grealishs Negativserie erstreckt sich bereits über fünf Jahre. In der Saison 2015/16, nach der Aston Villa letztmals abstieg, kam der Mittelfeldspieler in 16 Partien zum Einsatz. Er verlor jede Begegnung. Eine Saison zuvor kassierte Grealish in den letzten beiden Meisterschaftsspielen mit Aston Villa ebenfalls Niederlagen.

Der letzte Sieg, den Grealish in der höchsten englischen Spielklasse feiern konnte, datiert vom 9. Mai 2015. Er gewann mit Aston Villa gegen West Ham United 1:0. Torschütze war Tom Cleverley in der 31. Minute. Die Vorlage lieferte ein gewisser Jack Grealish.

(mh)

Nav-AccountCreated with Sketch. mh TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnglandNewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren