Deutsche zeigen Alaba als Bayerns Schwachstelle

Die Hertha bekommt Tipps für den Coup gegen die Bayern. Ganz oben auf der Liste: alles über die Seite von David Alaba spielen!

Die Bayern müssen nach dem ersten sieglosen Spiel der Saison schon am Freitag erneut ran. Es geht in die Hauptstadt Berlin – Hertha BSC bittet zum Tanz. Am Dienstag war der Klub von David Alaba im bayrischen Derby gegen Augsburg zuhause nicht über ein 1:1 hinausgekommen.

Um 20:30 Uhr ist Anpfiff. Im Vorfeld gibt die reichweitenstärkste deutsche Zeitung Tipps, wie auch Hertha den Liga-Krösus ärgern kann. Pikant: Die "Bild" nennt dabei gleich an erster Stelle die Linksverteidiger-Position. Das ist David Alabas Hoheitsgebiet.

Die Begründung im Original:

"Zwar kassierte Bayern erst drei Gegentore in der Bundesliga, doch die wurden über deren linke Abwehrseite eingeleitet. Dort ist der Hertha-Gegner dünn besetzt. Gegen Augsburg verteidigte Leon Goretzka schlecht, fehlt jetzt gegen Hertha verletzt. David Alaba (26) der nach Verletzung noch nicht bei 100 Prozent ist, ersetzt ihn. Sein Backup ist Amateur Jonathan Meier (18). 14 von 37 Torschüsse kassierte Bayern über die eigene linke Seite. Das sollte Hertha voll ausnutzen und Super-Sprinter Javairo Dilrosun (20) über rechts loslassen."

Alaba setzte im August eine Knieprellung einige Tage außer Gefecht. Gegen Augsburg wurde er zur Halbzeit für Goretzka eingewechselt.

Was den Bayern außerdem wehtue? "Pressing, Härte, Vollgas in Hälfte zwei, Standards provozieren und Mut."

Beim Punkt Standards wird ein ÖFB-Kollege Alabas explizit hervorgehoben. Valentino Lazaro wird als Standard-Experte bezeichnet. Der flinke Ex-Bulle zeigt bei den Berlinern auf.

Team der 8. Runde

Team der 7. Runde

Team der 6. Runde

Team der 5. Runde

Team der 4. Runde

Team der 3. Runde

Team der 2. Runde

Team der 1. Runde

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussballBundesligaFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen