Deutscher Urlauber starb nach Sturz mit Rad

Ein 52-jähriger Urlauber aus Deutschland ist am Sonntag bei einer Fahrradtour im Bezirk Hermagor mit seiner Familie zu Sturz gekommen und hat sich dabei so stark verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Mann war ohne Helm unterwegs.

Gemeinsam mit seiner Gattin und den beiden 15- und 13-jährigen Töchtern war der Urlauber aus Baden-Würtemberg auf einem Radweg in Waidegg unterwegs. 

Vermutlich durch einen Bruch der Vorderradgabel kam er am Beginn eines Anstiegs zu Sturz und schlug dabei mit dem Kopf auf den Asphalt auf. Da er keine Helm trug, zog er sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er noch am Unfallort verstarb.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen