Die Bregenzer Festspiele stehen vor dem Aus

Noch ist unsicher, ob die Bregenzer Festspiele in diesem Jahr stattfinden werden.
Noch ist unsicher, ob die Bregenzer Festspiele in diesem Jahr stattfinden werden.picturedesk.com
Die Auswirkungen der Corona-Pandemie könnten dazu führen, dass auch die berühmten Bregenzer Festspiele abgesagt werden. Nach den strengen Auflagen der Regierung könne ein "Festivalsommer im gewohnten Ausmaß nicht möglich sein".

Noch gibt es keine offizielle Bestätigung dafür, dass die österreichischen Kulturlandschaft auch auf die diesjährigen Bregenzer Festspiele verzichten muss. Sprecher des Theaterfestivals hatten im Vorfeld bereits betont, dass im Falle einer Absage nicht nur die Opern-Produktionen "Rigoletto" und "Nero" auf das nächste Jahr verschoben werden, sondern auch das komplette Festivalprogramm in diesem Jahr gestrichen wird.

"Beispiellose Ausnahmesituation" zwingt Festspiele in die Knie

Nach den neuen Regelungen und Auflagen bezüglich Besucherzahlen, die die österreichische Bundesregierung bekannt gegeben hat, könne ein "Festivalsommer im gewohnten Ausmaß nicht möglich sein", heißt es in einer ersten Stellungnahme. Laut dieser Beschlüsse sind ab dem 1. August lediglich Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Zuschauern erlaubt, was für das Ausmaß der Bregenzer Festspiele, die vom 22. Juli bis 23. August stattfinden sollen, keineswegs ausreichend sei.

Ob in diesem Jahr tatsächlich auf die Bregenzer Festspiele verzichtet werden muss und welche Auswirkungen diese Entscheidung hat, soll bei einer Pressekonferenz mit Festspiel-Präsident Hans-Peter Metzler, Intendantin Elisabeth Sobotka und dem kaufmännischen Direktor Michael Diem geklärt werden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen