Die Energiewendebewegung startet jetzt!

Bild: Fotolia

Die Menschen, die man für den Wandel braucht, sind schon da. Immer mehr nehmen den Übergang in die postfossile Wirtschaft erfolgreich selbst in die Hand. Nur so kann die Wende gelingen.

Vor wenigen Jahren noch war Güssing eine Einöde im Südburgenland. Heute ist die energieautarke Kleinstadt ein zukunftsweisendes Erfolgsmodell als europäische Öko-Musterstadt. Weltweit gibt es viele weitere derartige Erfahrungsschätze an professionellen Methoden und Ideen für ein gutes Leben mit weniger Energieaufwand. Sie zu sammeln, zu verbreiten und zu vernetzen, ist eines der Ziele der R20-Klimaschutzinitiative von Arnold Schwarzenegger.

Er ist überzeugt davon, dass eine nachhaltig bessere Weltentwicklung nur erreicht werden kann, wenn die globalen Umweltprobleme vordergründig auf der kleinsten, also der regionalen Ebene gelöst und gelebt werden. Jeder Einzelne muss verstehen, dass ein grundlegender Wandel unvermeidlich ist – früher oder später, freiwillig oder unfreiwillig.

Wenn einer alleine handelt, wird es zu wenig sein. Wenn wir in Gemeinschaft handeln, könnte ein Wandel noch rechtzeitig gelingen. Fakt ist, dass die Ressourcen knapp werden und Umweltzerstörung und Naturkatastrophen zunehmen. Der Weltrisiko-Bericht 2012 hat Österreich nur mehr auf Rang 135 (von 173) eingestuft.

Das Ergebnis ist durch den relativ hohen Risikowert bei der Häufigkeit von Naturkatastrophen bedingt. Dabei ausschlaggebend sind vor allem immer wieder schwere Hochwasser.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen