Diese Kohlenhydrate sind wahre Dickmacher!

Kohlenhydrate werden bei einer Low Carb - Ernährung zur Gänze vom Speisplan gestrichen. Doch ganz kann man auf die Sattmacher trotz allem nicht verzichten, weshalb sie auch in zwei Kategorien eingeteilt werden - in gute und schlechte. Damit die Fettpölstern endgültig verschwinden, ist die bewusste Auswahl an Kohlenhydraten besonders wichtig. "HeuteInForm" zeigt Ihnen, welche Speisen auf Ihrem Teller landen dürfen und welche Sie vom Ernährungsplan streichen sollten.

Kohlenhydrate werden bei einer Low Carb - Ernährung zur Gänze vom Speisplan gestrichen. Doch ganz kann man auf die Sattmacher trotz allem nicht verzichten, weshalb sie auch in zwei Kategorien eingeteilt werden - in gute und schlechte. Damit die Fettpölstern endgültig verschwinden, ist die bewusste Auswahl an Kohlenhydraten besonders wichtig. "HeuteInForm" zeigt Ihnen, welche Speisen auf Ihrem Teller landen dürfen und welche Sie vom Ernährungsplan streichen sollten.
Haben Sie schon einmal vom glykämischen Index gehört? Dieser Wert gibt an, wie stark der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel steigt. Anhand dieser Kategorien können sich Abnehm-Begeisterte einen individuellen Essens-Plan erstellen und Verzicht spielt dabei absolut kein Rolle. Die richtige Auswahl guter Kohlenhydraten machen Sie, im Gegensatz zu den schlechten, länger satt. Dies hängt vom glykämischen Index, kurz Glyx ab. 

 


Kohlenhydrate geben dem Körper die notwendige Energie, die er jeden Tag aufs Neue braucht. Besonders Sportler sollten nicht auf eine kohlenhydratarme Ernährung umsteigen, da sie die Kraft fürs Training brauchen. . Der Verzehr von schlechten Kohlenhydraten bewirkt zwar einen raschen Anstieg, allerdings einen ebenso schnellen Abfall des Blutzuckerspiegels. Die Folge davon ist eine kurzfristige Leistungssteigerung. Dieser wird aber von einem drastischen Leistungsabfall abgelöst. 

Der gänzliche Verzicht auf die Energiespender ist nicht ratsam, denn der Körper braucht Nahrung, an der er arbeiten kann. Wählen Sie daher Nahrungsmittel, bei denen der Körper mehr Aufwand betreiben muss, um Sie zu spalten und umzuwandeln. Wir zeigen Ihnen in einer bunten Diashow, welche Speisen Sie ohne schlechtes Gewissen genießen können und jene von den Sie am besten die Finger lassen. 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen