Djokovic triumphiert in Rom und stellt einen Rekord auf

Novak Djokovic jubelt in Rom.
Novak Djokovic jubelt in Rom.Imago Images
7:5, 6:3 – Novak Djokovic rang im Finale von Rom Diego Schwartzman nieder. Für die Nummer eins der Tennis-Welt war es der 36. Masters-Titel – Rekord! 

Tennis-Gigant Novak Djokovic bleibt eine Klasse für sich. Der Serbe feierte im Finale des ATP-1000-Turniers von Rom (It) einen verdienten Zweisatz-Erfolg über den Argentinier Diego Schwartzman, der am Weg ins Endspiel Rafael Nadal besiegt hatte. Die Nummer eins der Weltrangliste bleibt damit 2020 unbesiegt – bis auf die Disqualifikation bei den US Open.

Rund 1.000 Fans durften am Montag in Italiens Hauptstadt live im Tennis-Stadion dabei sein und sahen in knapp zwei Stunden ein 7:5 und 6:3 des "Djokers". "Es war eine herausfordernde Woche, ich habe nur selten zu meinem besten Tennis gefunden. Aber wenn ich den fünften Gang benötigt habe, war er da", freute sich der 33-Jährige.

Für Djokovic war es der 36. Titel bei einem Masters-Turnier. Mehr hat noch keiner geschafft. Nadal liegt im Ranking mit 35 Erfolgen auf Rang zwei.

Kommende Woche starten in Paris die French Open – dann steigt auch Dominic Thiem wieder ins Geschehen ein. In Rom hatte er sich eine Pause gegönnt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Novak DjokovicATP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen