Dominic Thiem bei den French Open ausgeschieden

Bild: GEPA pictures

Dominic Thiem ist in der zweiten Runde der French Open in Paris gegen Pablo Cuevas aus Uruguy ausgeschieden. Der Niederösterreicher vergab zu viele Breakchancen. Im vierten Satz entschied Cuavas dann das Match für sich: 6:7 (7:9), 5:7, 7:6, 5:7

Dominic Thiem ist in der zweiten Runde derin Paris gegen Pablo Cuevas aus Uruguy ausgeschieden. Der Niederösterreicher vergab zu viele Breakchancen. Im vierten Satz entschied Cuavas dann das Match für sich: 6:7 (7:9), 5:7, 7:6, 5:7

Dominic Thiem legte gleich einen guten Start hin, ließ aber gleich im zweiten Game drei Breakbälle aus. In der Folge ging es ins Tie-Break, dass der Uru für sich entschied. Auch im zweiten Satz ließ Thiem einige Chancen ungenutzt, Cuevas wehrte bei sogar sechs Breakbälle ab. Beim Stand von 5:5 gelang Thiem das wichtige Break und er holte sich den zweiten Satz.

Im dritten Satz zeigte sich Thiem wieder stark, versemmelte abermals zahlreiche Breakbälle. Der  21-Jährige musste sich dann im Tie-Break zum Satzgewinn geschlagen geben. Im entscheidenden vierten Satz wackelte Cuevas gewaltig , wieder machte Thiem den Sack bei den Breaks nicht zu. Somit holte sich der Uru auch den dritten Satz und somit den Sieg gegen Thiem. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen