Dominic Thiem stürmt ins Viertelfinale von Hamburg

Dominic Thiem steht beim ATP-500-Turnier von Hamburg im Viertelfinale. Mit dem Australier John Millman hatte der Lichtenwörther nur wenig Mühe.

Mit einem glatten Zwei-Satz-Erfolg ist Dominic Thiem ins Viertelfinale von Hamburg eingezogen. Den Weltranglisten-50. John Millman bezwang Österreichs Nummer eins nach 73 Minuten glatt mit 6:2 und 6:2.

In der Runde der letzten acht geht es nun gegen den Chilenen Nicolas Jarry, der von der Aufgabe des an Nummer sieben gesetzten Routiniers Richard Gasquet profitierte.

Blitzstart in beide Sätze

Vor allem im ersten Durchgang hatte der Weltranglisten-Neunte nur wenig Mühe. Millman agierte zu fehleranfällig, Thiem zog mit einem Doppelbreak auf 5:1 davon, ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen.

Ähnlich verlief der zweiten Durchgang. Dem 25-jährigen Niederösterreicher gelang gleich im ersten Game das Break. Nachdem sich der Weltranglisten-Neunte noch einmal den Aufschlag des Australiers holte, servierte Thiem nach 73 Minuten aus, verwertete seinen dritten Matchball.

"Ergebnis deutlicher als das Match"

"Es war ein viel engeres Match, als es die Anzeigetafel vermuten lässt", analysierte der Österreicher unmittelbar nach dem Matchball im Sky-Interview.

Sein nächster Gegner Nicolas Jarry ist für Thiem noch ein unbeschriebenes Blatt: "Ich habe noch nicht gegen ihn gespielt. Aber er hat mächtige Grundschläge. Wichtig ist, dass ich ihn bewege."

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsTennisATPDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen