Vizebürgermeister Nepp macht sich zum Narren

Der größte Faschingsumzug Wiens findet am Samstag in Simmering statt. Vize-Stadtchef Dominik Nepp und Bezirkschef Paul Stadler sind als "unbeugsame Gallier" dabei.
Am Samstag ab 14 Uhr zieht Wiens größter Faschingsumzug durch die Simmeringer Hauptstraße. Rund 400 kostümierte "Narren" und an die 30 knallbunt dekorierten Festfahrzeuge werden dabei erwartet.

Los geht's um 14 Uhr auf der Simmeringer Hauptstraße bei der U 3-Endstelle, gegen 15.30 Uhr trifft der Zug am Enkplatz ein. Dort befindet sich ein beheiztes Zelt, wo ab zirka 16 Uhr eine Party mit Live-Musik und Faschingsgarden steigt. Natürlich alles kostenlos!



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Ganz Wien wird von SPÖ, Grünen und ÖVP beherrscht. Ganz Wien? Nein! Nur ein (gar nicht so) kleiner Bezirk leistet erbittert Wiederstand…

Auch Bezirkschef Paul Stadler und Vizebürgermeister Dominik Nepp – beide FPÖ – schließen sich als Asterix und Obelix den 30 Faschingsgilden an. Und machten sich schon vorab zum Narren: In Vorbereitung auf den Umzug schlüpften die beiden blauen Politiker in ihre Kostüme und machten damit Simmering unsicher. Motto hinter der Verkleidung: "Simmering ist ein uneinnehmbares Dorf für die Roten!"



Aber hätten „Die Schlümpfe" als Kostümierung nicht doch besser gepasst?

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsWienStadtpolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen