Donald Trump: Videos zeigen seine Jugendsünden

Amerika hat entschieden und Donald Trump (70) zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten und damit zum Nachfolger von Barack Obama gewählt. Der Republikaner hat sich in seiner Vergangenheit schon viele Skandale geleistet. Hier gibt's Videos zu sehen, die die heftigsten Jugendsünden des neuen US-Präsidenten zeigen!

Amerika hat entschieden und gewählt. Der Republikaner hat sich in seiner Vergangenheit schon viele Skandale geleistet. Hier gibt's Videos zu sehen, die die heftigsten Jugendsünden des neuen US-Präsidenten zeigen!

Vom Pronodarsteller zum Präsidenten: sorgte in seiner bisherigen Karriere schon mit vielen Skandalen und skurrilen Auftritten für Aufsehen.

So hatte der Republikaner in seinen jüngeren Jahren Rollen in den Kinofilmen "Die kleinen Superstrolche", "Mein Geist will immer nur das Eine...", "Kevin - Allein in New York", "Wer ist Mr. Cutty?", "Zoolander", "Ein Chef zum Verlieben" und "Kindsköpfe 2" sowie zahlreichen TV-Serien - hier ein Zusammenschnitt davon: 

"Playboy Video Centerfold: Playmate 2000 Bernaola Twins".

Auch im Wrestling hatte Trump Auftritte, besonders einer blieb vielen in Erinnerung: Bei einem Wrestling-Match-Besuch im Jahr 2007 griff Trump den WWE-Boss Vince McMahon an, riss ihn zu Boden und schlug auf ihn ein.

Wenig verwunderlich kamen ebenso im Wahlkampffinale immer mehr skandalöse Meldungen von Seiten Trumps ans Licht. Im Oktober erschien etwa ein Video, das Trump mit unfassbaren Aussagen über Frauen zeigte ("Wenn du ein Star bist, lassen sie es dich machen. Du kannst alles machen. Sie an der Muschi packen. Du kannst alles machen").

Noch nicht einmal vor seiner eigenen Tochter Ivanka machte Donald Trump Halt und behandelt auch sie als reines Sexobjekt.

Bitte umblättern: Auf Seite 2 weitere Video-Auszüge der "Jugendsünden" des neuen US-Präsidenten Donald Trump...

Der 42-jährige Donald Trump sagt bei Oprah Winfrey, dass er niemals als US-Präsident kandidieren würde:

Einige Geheimnisse von Donald Trump, die bis jetzt nicht so bekannt waren: 

Donald Trump bewirbt seine eigenen "Trump Steaks":

Donald Trump erwägt ein Attentat auf Clinton:

Donald Trump nennt Ted Cruz eine Pussy:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen