Doppelsuidzid in Biergarten schockiert München

Bild: (DPA)

Der Fall eines mysteriösen Doppelsuizids hält derzeit München in Atem. Zwei Männer waren Montagabend in einem Biergarten beim Hantieren mit einer Waffe beobachtet worden. Kurz darauf schossen sich beide in Kopf.

Ein Passant hatte am Montagabend gesehen, wie zwei junge Männer in einem geschlossenen Biergarten mit einer Waffe hantierten. Daraufhin alarmierte er die Polizei. Als die Beamten eintrafen, tötete sich zunächst einer der beiden Männer mit einem Schuss in den Kopf. Als die Polizisten den zweiten Mann ansprachen, erschoss sich auch dieser.

Die Polizei geht von einem Drogenhintergrund aus. Bei den beiden 25 und 31 Jahre alten Männern handle es sich um ein Brüderpaar aus Garching, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Es gebe bisher keinerlei Hinweise auf einen politischen Hintergrund.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen