Drama um Makas! Bittere Diagnose für ÖFB-Girl

Der schlimme Verdacht hat sich bestätigt: Lisa Makas zog sich im EM-Viertelfinale gegen Spanien einen Kreuzbandriss zu.

Die ÖFB-Frauen feiern den Einzug ins Halbfinale der EURO 2017. Die große EM-Party der Österreicherinnen wird aber von der schlimmen Verletzung von Lisa Makas getrübt. Die Offensiv-Spielerin musste beim Sieg über Spanien im EM-Viertelfinale ausgewechselt werden.

Am Spielfeldrand gab es bittere Tränen bei Makas - sie wusste wohl schon, dass es sie schlimm erwischt hatte. Kein Wunder: Es ist nicht ihre erste Verletzung dieser Art. Am Dienstag bestätigte sich ihr Verdacht leider. Der ÖFB teilte mit, dass sich Makas das Kreuzband gerissen hat.

Es ist bereits der dritte Kreuzbandriss ihrer Karriere. Makas fällt somit lange aus, ist auch im Halbfinal-Clash gegen Dänemark am kommenden Donnerstag (18 Uhr) zum Zusehen gezwungen.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsSport-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen