Auf Berg gestürzt

Dramatische Suche – Wanderer (78) verletzt gerettet

In OÖ stürzte ein 78-Jähriger beim Wandern und rief seinen Enkel zu Hilfe. Rettungskräfte konnten den Mann nach einer Suchaktion ins Spital bringen.

Newsdesk Heute
Dramatische Suche – Wanderer (78) verletzt gerettet
Nach einer Suchaktion konnte der 78-Jährige ins Spital eingeliefert werden. (Symbolbild)
Daniel Scharinger / picturedesk.com

Ein 78-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck unternahm am 2. Februar 2024 allein eine Wanderung in Richtung Sattelalm im Gemeindegebiet von Gosau. Beim Abstieg kam der Mann gegen 20:30 Uhr vom Wanderweg ab und geriet in unwegsames, steiles Gelände. Kurze Zeit später stolperte er und stürzte einige Meter über einen Abhang hinunter. Dabei zog er sich Verletzungen unbestimmten Grades zu und konnte nicht mehr weitergehen, weshalb der Pensionist zu seinem Mobiltelefon griff und seinen Enkelsohn verständigte. Dieser rief sofort die Polizei.

Große Suchaktion

Gegen 20:50 Uhr wurde eine Suchaktion unter Beteiligung der Bergrettung Gosau, der Hundestaffel der Bergrettung OÖ, der Feuerwehr unter Einsatz einer Drohne, der Polizei Bad Goisern und der Alpinpolizei Gmunden eingeleitet. Zunächst war völlig unklar, wo sich der Verunfallte befand, da er keinerlei Angaben zu seiner Position und seiner geplanten Tour machen konnte. Da das Fahrzeug des Mannes am Parkplatz eines Hotels gefunden wurde, wurde von dort ausgehend mit der Suche begonnen.

Immer wieder nahmen die Einsatzkräfte und der Enkelsohn telefonisch Kontakt zum Abgestürzten auf. Schließlich konnte dieser die Lichter eines Suchtrupps der Bergrettung wahrnehmen und mit diesem Rufkontakt herstellen. Gegen 22:30 Uhr fanden ihn die Helfer stark unterkühlt und verletzt im sogenannten "Sattelgraben". Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde er mit einer Universaltrage ins Tal abtransportiert und von dort von der Rettung ins Salzkammergut-Klinikum Bad Ischl eingeliefert.

Die Bilder des Tages:

1/77
Gehe zur Galerie
    <strong>15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten.</strong> In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. <a data-li-document-ref="120042504" href="https://www.heute.at/s/flammen-inferno-in-wien-feuerwehr-rettet-bewohner-120042504">Alle Infos &gt;&gt;</a>
    15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten. In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. Alle Infos >>
    Leserreporter
    red
    Akt.