Drei streamt in 360 Grad live vom Dachstein-Gipfel

Olympiasportler Felix Gottwald, Christoph Stadler/Drei, Andreas Slama/AS markom, Drei CEO Jan Trionow, Sporthilfe-Chef Gernot Uhlir, Bergführer und Naturfotograf Herbert Raffalt und Klaus Höfler/Kleine Zeitung am Gipfel des Dachsteins.
Olympiasportler Felix Gottwald, Christoph Stadler/Drei, Andreas Slama/AS markom, Drei CEO Jan Trionow, Sporthilfe-Chef Gernot Uhlir, Bergführer und Naturfotograf Herbert Raffalt und Klaus Höfler/Kleine Zeitung am Gipfel des Dachsteins.Herbert Raffalt@Drei
Spannende Spielereien, tolle Technik, fürchterliche Flops im Digital-Telegramm. Jeden Tag der Woche liefert "Heute" drei aktuelle Kurzmeldungen.

So20. September 2020

Drei streamt live vom Dachstein-Gipfel

Mit dem "Digitalimpuls Gipfelsturm" hat Drei diese Woche zum ersten Mal in Europa einen Experten-Talk in 2.700 Metern Seehöhe live gestreamt. In einem 360 Grad Video, eingefangen von einer Insta360 Pro 2 Kamera, konnten Zuseher eine Gesprächsrunde vom höchsten Berg der Steiermark live mitverfolgen und dabei zugleich das Gipfelpanorama der Dachsteiner Gletscherwelten bewundern. Gemeinsam mit Drei CEO Jan Trionow bestiegen Österreichs erfolgreichster Olympiasportler Felix Gottwald, der Chef der österreichischen Sporthilfe Gernot Uhlir, Matthias Schattleitner, Geschäftsführer Schladming-Dachstein Tourismusmarketing und Herbert Raffalt, Bergführer und Naturfotograf den Gipfel. Das Gespräch nach der Gipfel-Ankunft stand unter dem Motto "Mit Weitblick in die digitale Zukunft". Der Gipfelsturm ist Teil der Initiative Drei Digitalimpuls. Drei Business hat es sich zum Ziel gesetzt, österreichische Unternehmen im Wandel der Digitalisierung zu unterstützen und Berührungsängste mit neuen Technologien abzubauen. Der Livestream ist nachzusehen unter www.drei.at/digitalimpuls.

Drei CEO Jan Trionow beim Dachstein-Aufstieg mit Bergführer.
Drei CEO Jan Trionow beim Dachstein-Aufstieg mit Bergführer.Herbert Raffalt@Drei

Galaxy S20 mit neuem Update

Nun dürfen sich auch Nutzer des Galaxy S20 über Neuigkeiten freuen: Um mehr Usern ein verbessertes Arbeits- und Spielerlebnis zu ermöglichen, hat Samsung seit August das One UI 2.5-Update für die Galaxy S20-Serie zur Verfügung gestellt. Das Update enthält einige der beliebtesten Funktionen der Note20-Serie und soll nach und nach auch auf andere Galaxy-Geräte ausgeweitet werden. Aufnahmen mit der Kamera sind dank Update noch einfacher und flüssiger geworden. Im Pro Video-Modus können nun High-Fidelity-Videos produziert werden. Wenn die User ihren Videos einen kinoreifen Look verleihen möchten, brauchen diese nur in 8K mit einer Bildrate von 24fps zu drehen. Mit der Option, Filmmaterial im Seitenverhältnis 21:9 aufzunehmen, können ab sofort mehr Erlebnissen festgehalten werden. Um qualitativ hochwertige Videos zu produzieren, ist die Audioqualität genauso wichtig wie das Bildmaterial. Der Pro Video-Modus der Galaxy S20-Serie bietet die Möglichkeit, die Mikrofonrichtung des Smartphones zu steuern, so dass während der Aufnahme bestimmte Töne aufgenommen werden können.

Das Galaxy S20 wird mit dem neuen Update noch leistungsfähiger.
Das Galaxy S20 wird mit dem neuen Update noch leistungsfähiger.Samsung

Apps nutzen ohne Daten zu verbrauchen

Rechtzeitig zum Semesterbeginn können Drei MyLife Neukunden bis 27 mit den neuen Zusatzpaketen MyStream S und L ihre Lieblingsapps nutzen, ohne Daten zu verbrauchen und erhalten zusätzlich 10 roamingfähige GB extra, um auch im EU-Ausland unbekümmert Snappen, Chatten und Posten zu können. So ermöglicht MyLife einen sorgenfreien Start in das neue Semester mit uneingeschränktem Streamen, Chatten und Musikhören. Die Jugendtarife MyLife L sowie MyLife XL mit und ohne Handy inkludieren ab 17. September 2020 neben unlimitierten Minuten/ SMS und großen Datenpaketen (25 bzw. 35 GB) entsprechende MyStream Zusatzpakete ohne Aufpreis. Während bei MyLife L das Zusatzpaket MyStream S für Chat und Musik dabei ist, bietet MyLife XL MyStream L für Chat, Musik, Social Media und sogar Video. Das Video-Streaming ist jedoch nur bei jenen Kunden inkludiert, die die Aktion bis 28. Oktober 2020 nutzen, und bleibt ihnen auch danach erhalten.

MyLife im Herbst: Lieblings-Apps nutzen ohne Daten zu verbrauchen.
MyLife im Herbst: Lieblings-Apps nutzen ohne Daten zu verbrauchen.Drei/Samsung

Sa19. September 2020

Klimaziele von A1 Telekom Austria Group

Die ambitionierten Klimaziele der A1 Telekom Austria Group wurden heuer erstmals durch die Science Based Target Initiative (SBTi) nach wissenschaftlichen Kriterien zertifiziert. Thomas Arnoldner, CEO A1 Telekom Austria Group, zum erfreulichen Ergebnis: "Unser Ziel ist es, die direkten und indirekten CO₂ Emissionen im Konzern bis 2030 um 50% zu reduzieren und ab 2030 CO₂-neutral zu sein. SBTi hat uns nun bestätigt, dass wir mit unseren CO₂ Reduktionen aktiv zu den Pariser Klimazielen beitragen. Wir sehen das nicht nur als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, sondern auch als langfristigen Werttreiber, der durch geringeren Energieverbrauch wirtschaftliche Vorteile bringt und gleichzeitig Umweltbelastung und Kosten senkt."

Die Zentrale der A1 Telekom Austria Group.
Die Zentrale der A1 Telekom Austria Group.APA / Krisztian Juhasz

5G-Smartphone Axon 11 von ZTE

Der 5G-Netzausbau in Österreich schreitet mit großen Schritten voran. Noch bis Ende 2020 sollen alle österreichischen Landeshauptstädte an das 5G-Netz angeschlossen sein. "Die 5G-Technologie ist nicht nur für die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes bedeutend, sondern bringt auch für alle privaten Anwender die tägliche Smartphone-Nutzung auf ein neues Qualitätslevel", ist sich Christian Woschitz, CEO ZTE Austria, sicher. So lassen sich mit einem 5G-fähigen Smartphone auch unterwegs große Datenmengen in Minimalzeit downloaden und Live-Streams in Echtzeit abrufen. Mit dem Ziel, die Vorteile der neuen Technologie für jedermann erschwinglich zu machen, hat ZTE vor Kurzem das neue 5G-Smartphone Axon 11 in Österreich gelauncht. Es punktet mit Features wie einer hervorragenden Videotechnologie mit 4K-Auflösung, ist günstiger als vergleichbare Geräte und bereits bei Drei und A1 erhältlich.

5G-Smartphone Axon 11 von ZTE.
5G-Smartphone Axon 11 von ZTE.ZTE

Sony stellt Xperia 5 II vor

Das neue Xperia 5 II kommt mit zahlreichen Funktionen des Xperia 1 II. Mit einem handlichen 6,1 Zoll (15,5 cm) FHD+ HDR OLED Display und einer Bildwiederholungsrate von 120 Hz, 240 Hz Bewegungsunschärfereduzierung sowie 240 Hz Abtastfrequenz bei Berührungen bietet es ein präzises und fließendes Spielerlebnis. Damit ist die Abtastfrequenz bis zu viermal schneller und die Berührungsempfindlichkeit um 35 Prozent höher im Vergleich zum Vorgängermodell Xperia 5. Unterstützt wird dies durch den Qualcomm Snapdragon 865 mit 5G Mobile Plattform sowie seinem 5G-Modem Qualcomm X55, 8 GB RAM sowie 128 GB internem Speicher, der via microSD-Kartenslot erweiterbar ist. Das Xperia 5 II bietet ultraschnelle Down- und Uplink-Raten und ist mit seiner 5G-Funktionalität im Vergleich zu einer LTE-Mobilfunkverbindung um ein Vielfaches schneller. Surfen im Internet oder Online-Gaming wird dadurch zu einem völlig neuen Erlebnis. Der 4.000 mAh Akku mit Schnellladefunktion sorgt dafür, dass Geschwindigkeit und Leistung mit der nötigen Energie versorgt werden. Das Xperia 5 II ist für 899 Euro erhältlich. Die Verfügbarkeit wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Xperia 5 II – Höchstleistung im kompakten Design
Xperia 5 II – Höchstleistung im kompakten DesignSony

Fr18. September 2020

Neue Apple-Produkte bei A1

A1 wird die neuesten Produkte von Apple anbieten, darunter das neu gestaltete iPad Air. Bestellungen für das neue iPad Air werden demnächst möglich sein, Verfügbar sind diese im Oktober. A1 wird auch die Apple Watch Series 6 anbieten, die bahnbrechende Wellness- und Fitnessmöglichkeiten bietet, sowie Apple Watch SE, die ultimative Kombination aus Design, Funktion und Preis/ Leistungsverhältnis. Kunden können die Apple Watch Series 6 und Apple Watch SE ab 22. September bestellen.

Neue Apple-Produkte bei A1.
Neue Apple-Produkte bei A1.A1

Europas erste CO2-neutrale Beschaffungsplattform

KREATIZE, Europas Beschaffungsplattform für Dreh-, Fräs-, Laserschneid- und 3D-Druck-Bauteile wird CO2-neutral. Ab heute wird jedes bei KREATIZE bestellte Bauteil mit einer zertifizierten Berechnung der CO2-Emission versehen. Da das Unternehmen dessen CO2-Emission aktuell noch nicht vollständig reduzieren kann, arbeitet es mit dem Klimaschutzexperten ConClimate zusammen. Die Restmenge an CO2 wird über Kompensationszahlungen für Klimaschutzprojekte ausgeglichen und KREATIZE wird so rechnerisch CO2-neutral. "Die Supply Chain der Zukunft wird und muss CO2-neutral sein - KREATIZE macht den ersten Schritt in diese Richtung und hilft seinen Kunden und Partnern, dies schon heute umzusetzen", erklärt KREATIZE CEO Simon Tüchelmann. "Das Projekt soll uns und unseren Kunden dabei helfen, verantwortungsvolle Entscheidungen bei der Wahl des richtigen Partners zu treffen."

Thomas Hoffmeister (CCO), Simon Tüchelmann (CEO), Daniel A. Garcia Rodriguez (CTO).
Thomas Hoffmeister (CCO), Simon Tüchelmann (CEO), Daniel A. Garcia Rodriguez (CTO).KREATIZE

Neues Tchibo Fotoservice

Service wird bei Tchibo großgeschrieben, ab sofort auch bei der neuen, dauerhaften Dienstleistung Tchibo Foto. Zu attraktiven Preisen sind im Handumdrehen online, mobil oder via gratis Download-Software auf tchibo.at/foto Schnappschüsse entwickelt, Fotobücher gestaltet und eine Reihe individuell gestalteter Fotoprodukte angefertigt.

Neues Tchibo Fotoservice verewigt die schönsten Momente.
Neues Tchibo Fotoservice verewigt die schönsten Momente.Tchibo

Do17. September 2020

Samsung Galaxy Z Fold2 5G ist da

Ab 18. September ist das Samsung Galaxy Z Fold2 5G in Österreich erhältlich. Das Galaxy Z Fold2 5G verbindet hochwertiges Design mit fortschrittlicher Technik. Dank des 6,2 Zoll großen Infinity-O-Displays auf der Außenseite können im geschlossenen Zustand komfortabel Wegbeschreibungen aufgerufen oder Mails gelesen werden. Geöffnet zeigt sich das große 7,6-Zoll-Hauptdisplay. Mit einer anpassbaren Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz werden Inhalte flüssig dargestellt, egal ob es um das neueste mobile Spieleerlebnis geht oder ob Nutzer nur durch einen Artikel scrollen. Abgerundet wird das Paket durch großartigen Sound, der besonders klar und mit starkem Stereoeffekt über zwei high-dynamic dual speaker erzeugt wird. Das Ganze hat seinen Preis: 1.999 Euro. Das Smartphone gibt es in Schwarz oder Bronze.

Das Smartphone gibt es in Schwarz oder Bronze.
Das Smartphone gibt es in Schwarz oder Bronze.Samsung

Studentin gewinnt nationalen James Dyson Award 2020

Carmen Maier, Studentin des Masterstudiengangs Industriedesign an der FH Joanneum in Graz, hat für ihr innovatives Konzept Lune den James Dyson Award in Österreich gewonnen. Im Gegensatz zu gängigen Lösungen um Symptome der obstruktiven Schlafapnoe – bisher unbequeme und starre CPAP-Masken und Zungenschrittmacher mit sehr wenig Tragekomfort – ist Lune ein Halsband mit hohem Tragekomfort, das mit Sensoren ausgestattet ist, welche die Position des Kopfes und die Atmungsaktivität während einer Schlafperiode messen. Typisch für Schlafapnoe-Patienten ist, dass die Zungenmuskulatur erschlafft und die Zunge demzufolge in den Rachen gleitet. Dieses Problem wird mithilfe von Lune dadurch gelöst, dass jene im Halsband verbauten Elektroden beginnen, Muskeln zu stimulieren und so den Schluckreflex anregen. Beim Schlucken kehrt dann die Zunge in ihre optimale Position zurück ohne die Nutzer im Schlaf zu wecken. Falls die elektrische Stimulation zu wenig Wirkung auf die Patienten haben sollte, wird ein Airbag ausgelöst, der den Kopf in eine “optimale” Neigung führt und so die blockierten Atemwege von der Zunge löst.

Carmen Maier, Studentin des Joanneums Graz, gewinnt den nationalen James Dyson Award 2020.
Carmen Maier, Studentin des Joanneums Graz, gewinnt den nationalen James Dyson Award 2020.Julius Gnoth/dyson

MyLife im Herbst mit unlimitierten Daten

Rechtzeitig zum Semesterbeginn können MyLife Neukunden bis 27 mit den neuen Zusatzpaketen MyStream S und L ihre Lieblingsapps nutzen, ohne Daten zu verbrauchen und erhalten zusätzlich 10 roamingfähige GB extra, um auch im EU-Ausland unbekümmert Snappen, Chatten und Posten zu können. Die Jugendtarife MyLife L sowie MyLife XL mit und ohne Handy inkludieren ab 17. September 2020 neben unlimitierten Minuten/ SMS und großen Datenpaketen (25 bzw. 35 GB) entsprechende MyStream Zusatzpakete ohne Aufpreis. Während bei MyLife L das Zusatzpaket MyStream S für Chat und Musik dabei ist, bietet MyLife XL MyStream L für Chat, Musik, Social Media und sogar Video. Das Video-Streaming ist jedoch nur bei jenen Kunden inkludiert, die die Aktion bis 28. Oktober 2020 nutzen, und bleibt ihnen auch danach erhalten.

MyLife XL Neukunden können sich zum Beispiel über das Samsung Galaxy A71 um 0 Euro freuen.
MyLife XL Neukunden können sich zum Beispiel über das Samsung Galaxy A71 um 0 Euro freuen.Samsung

Mi16. September 2020

Google investiert massiv in Umwelt

Am Montag kündigte Google an, bis 2030 nur mehr CO2-freie Energie verwenden zu wollen. Heute gibt Google die Unterstützung für den europäischen "Green Deal" bekannt. Bis 2025 plant das Unternehmen Investitionen von über zwei Milliarden Euro in neue Projekte zur CO2-freien Energieerzeugung und in eine umweltfreundliche Infrastruktur in Europa. Im Zuge dessen sollen mehr als 2.000 neue Arbeitsplätze für saubere Energie entstehen. Außerdem startet Google eine mit zehn Millionen Euro ausgestattete Google.org Impact Challenge zum Thema Klimawandel in Europa.

Google-CEO Sundar Pichai gab am Mittwoch die Umwelt-Investitionen bekannt.
Google-CEO Sundar Pichai gab am Mittwoch die Umwelt-Investitionen bekannt.picturedesk.com

Mann+Hummel auf Greentech-Festival 2020

Laut OECD nehmen die Gesundheitsschädigungen durch Luftverschmutzung trotz Umweltschutzmaßnahmen und sinkender Schadstoffemissionen weltweit zu. Zwar sind die Feinstaubwerte in den letzten zwei Jahrzehnten in vielen Stadtgebieten deutlich zurückgegangen, dennoch sind in etwa der Hälfte der Länder mehr als 90 Prozent der Bevölkerung einer PM 2.5-Konzentration ausgesetzt, die höher liegt als der von der WHO empfohlene Richtwert. Dies veranlasst Städte und Kommunen weltweit, vermehrt zu Reinhaltungsmaßnahmen für eine nachhaltige Verbesserung der Luftqualität zu greifen. Eine dieser Maßnahmen stellt MANN+HUMMEL auf dem diesjährigen Berliner Greentech-Festival als Partner von Sröer, dem führenden deutschen Außenwerber, vor: ein filtrierender Werbeträger und eine neukonzipierte Bushaltestelle mit integrierter Feinstaubfiltertechnologie optimieren die Außenluft an Verkehrs-Hotspots und versorgen Passanten gleichzeitig mit Medieninhalten in Echtzeit.

Mann+Hummel plant filtrierende Werbeträger und Bushaltestellen mit integrierter Feinstaubfiltertechnologie.
Mann+Hummel plant filtrierende Werbeträger und Bushaltestellen mit integrierter Feinstaubfiltertechnologie.Mann+Hummel

Neues Auto-Abo startet Partnerschaft mit Mini

Mit ViveLaCar gibt es ein neues Auto-Abo in Österreich, das die Anzahl der Autos reduzieren und die persönliche Flexibilität erhöhen will. Ab 331,90 Euro pro Monat – alle Kosten wie Versicherung, Steuern, Zulassung, Wartung, Autobahn-Vignette und Winterreifen sind inklusive – gibt es ab sofort das eigene Auto auf kürzere oder längere Zeit im Abo-Modell und mit kurzen Kündigungsfristen. Laut Anbietern soll das Abo so einfach zu nutzen "wie Spotify oder Amazon Prime" sein.

ViveLaCar startet durch.
ViveLaCar startet durch.ViveLaCar

Di15. September 2020

Neue Kamera Alpha 7C von Sony

Drei neue Produkte werden in Kürze das Kamerasortiment von Sony ergänzen: Neben der Vollformatkamera Alpha 7C (Modell ILCE-7C) bringt Sony auch das Zoomobjektiv FE 28-60 Millimeter F4-5.6 (Modell SEL-2860) sowie den besonders kompakten Blitz HVL-F28RM auf den Markt. Als "kleinste und leichteste Vollformatkamera der Welt", so Sony, bietet die Alpha 7C ein modernes Autofokus-System, 4K-Videoaufnahmen in hoher Auflösung und trotz kompakter Maße keine Abstriche bei der Leistungsfähigkeit. Die kamera gibt es ab Oktober ab 2.100 Euro.

Die Alpha 7C misst nur 124,0 x 71,1 x 59,7 Millimeter und wiegt lediglich 509 Gramm.
Die Alpha 7C misst nur 124,0 x 71,1 x 59,7 Millimeter und wiegt lediglich 509 Gramm.Sony

Huawei Austria hat neuen Sprecher

Alexander Wolschann (40) hat die Funktion des Unternehmenssprechers bei Huawei Technologies Austria übernommen. Als Teil des Communications & Public Relations Team liegen seine inhaltlichen Schwerpunkte in der Kommunikation mit Medienvertretern, Stakeholdern und Interessenvertretern sowie der Konzeption einer einheitlichen Kommunikationsstrategie. "Gemeinsam mit PR-Direktorin Cindy Chen wird er die Innovationsführerschaft des globalen Technologieunternehmens in der öffentlichen Wahrnehmung in Österreich bewusster machen", heißt es vom Unternehmen.

Alexander Wolschann ist Unternehmenssprecher bei Huawei Austria.
Alexander Wolschann ist Unternehmenssprecher bei Huawei Austria.Huawei

A1 gewinnt Innovativ-Award

Entsprechend der A1 Telekom Austria Group Strategie, gruppenweit datengesteuerte Plattformen einzusetzen, wurde das Technologieteam der Group mit SARA vom englischen Fachmagazin Light Reading bei den "Leading Lights Awards 2020" für die "Innovativste Strategie im Bereich Artificial Intelligence und Analytics" ausgezeichnet. Die Gewinner der "Leading Lights Awards", den prestigeträchtigsten Ehrungen der Telekommunikationsbranche, wurden Ende August in einer speziellen Online-Zeremonie bekannt gegeben. Das Leading Lights-Programm umfasst 21 Kategorien, mit denen die Topunternehmen der Telekom Branche und ihre Führungskräfte für herausragende Leistungen in den Bereichen Kommunikationstechnologie der nächsten Generation, Anwendungen, Dienstleistungen, Strategien und Innovation ausgezeichnet wurden.

Die Zentrale der A1 Telekom Austria Group.
Die Zentrale der A1 Telekom Austria Group.APA / Krisztian Juhasz

Mo14. September 2020

The Sero jetzt auch in Österreich

Samsung bringt seinen nächsten Lifestyle TV nach Österreich, der ganz auf die Bedürfnisse der Smartphone-Generation und Apps wie TikTok zugeschnitten ist. The Sero wechselt per Knopfdruck auf der Fernbedienung oder durch einfache Rotation des verbundenen kompatiblen Samsung-Smartphones zwischen horizontaler und vertikaler Ausrichtung. Zudem kann er mehrere Aufgaben im smarten Zuhause übernehmen und nahtlos mit intelligent vernetzten Mobilgeräten interagieren. Der 43 Zoll große Lifestyle-Fernseher passt sich den gewünschten Inhalten an und stellt Serien und Filme im Querformat und mobile Inhalte oder Apps im Hochformat dar. Im Ambient Mode kann The Sero im Querformat News, Wetter, Uhrzeit oder persönliche Lieblingsbilder anzeigen – oder sich auf Wunsch auch ganz unauffällig in den Hintergrund einfügen. Ab sofort im österreichischen Handel im 43-Zoll-Format (108 Zentimeter) für 1.599 Euro erhältlich.

The Sero ist ab sofort im österreichischen Handel im 43-Zoll-Format für 1.599 Euro erhältlich.
The Sero ist ab sofort im österreichischen Handel im 43-Zoll-Format für 1.599 Euro erhältlich.Samsung

Huawei gewinnt "Innovativste 5G-Partnerschaft"

Auf dem 5G World 2020 Summit wurde Huawei für seine Zusammenarbeit am Wuhan 5G-Smart Anti-Epidemie-Projekt mit der Auszeichnung "Most Innovative 5G Enterprise Partnership/Trial" geehrt. Diese Auszeichnung zeigt, wie vorteilhaft innovative Anwendungen der 5G-Technologien von Huawei für die intelligente medizinische Versorgung genutzt werden können, und wurde in der Branche hoch gelobt. Das Wuhan 5G-Smart Anti-Epidemie-Projekt wurde gemeinsam von Huawei und mehreren großen Krankenhäusern, medizinischen Einrichtungen und Regierungsabteilungen unmittelbar nach dem Ausbruch des Coronavirus Anfang 2020 ins Leben gerufen. Mittels 5G-Netzwerktechnologien konnte eine starke digitale Unterstützung für medizinisches Personal bereitgestellt werden, um Erkrankten rasch zu helfen und die Verbreitung des Virus wirksam einzudämmen. So wurden zum Beispiel gemeinsam mit der großen Datenplattform für die Pandemiekontrolle und -prävention in den provisorischen Krankenhäusern Huoshenshan und Leishenshan binnen kürzester Zeit grundlegende medizinische Informationsnetzwerke aufgebaut. Mit diesen Netzwerken und dieser Plattform wurde eine breite Palette medizinischer Dienste ermöglicht, darunter 5G-Live-Übertragungen, 5G-Fernzusammenarbeit für medizinische Beratung, Selbstkontrolle zum Tragen von Schutzkleidung sowie medizinische Beratungs- und Krankenhausstationswägen.

5G-Technologie von Huawei besteht den Sicherheitstest der GSMA.
5G-Technologie von Huawei besteht den Sicherheitstest der GSMA.Reuters

The Big Simple – Paris Agreement ab 16. September auf A1now!

Die Verabschiedung des Pariser Klimaabkommens im Jahr 2015 sahen viele als Meilenstein im Kampf gegen den Klimawandel. Seitdem ist diese komplexe Vereinbarung in aller Munde. PoltikerInnen, Fridays For Future und auch Greta Thunberg beziehen sich immer wieder auf das Dokument. Doch was besagt das Abkommen genau? In der dritten Staffel von The Big Simple wird das komplexe Pariser Klimaabkommen in seine Einzelteile zerlegt und geprüft, wie bindend die Vereinbarung für die teilnehmenden Staaten wirklich ist. Jede Episode widmet sich einem eigenen Aspekt des Abkommens. Doch nicht nur einzelne Sektionen des Abkommens selbst, sondern auch seine Entstehung und Bedeutung für die Zukunft unserer Gesellschaft werden beleuchtet. Mit Hilfe von ExpertInnen wird das große Abkommen ganz simpel heruntergebrochen. Und am Ende des Tages stellen wir die Fragen: Halten sich die Länder denn überhaupt an das Abkommen? Und was passiert, wenn nicht? Ab Mittwoch, 16. September, kostenlos in ganz Österreich zum Streamen auf a1now.tv!

The Big Simple –Paris Agreement ab 16. September auf A1now!
The Big Simple –Paris Agreement ab 16. September auf A1now!A1
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
TechnologieTechnikSmartphoneSmartwatchInternet

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen