Drogengerüchte sorgen vor Wrestlemania für Unruhe

Bild: imago sportfotodienst

Rund einen Monat vor der Wrestlemania soll Roman Reigns einen positiven Drogentest abgeliefert haben, so lauten Gerüchte. Die WWE dementierte umgehend.

nicht schon genug mit der Akzeptanz des Publikums zu kämpfen. Jetzt soll er auch noch am Montag durch den WWE-Drogentest geflogen sein. Laut Gerüchten soll sich Oberboss Vince McMahon höchstpersönlich gegen eine Bestrafung des ehemaligen "Shield"-Mitglieds ausgesprochen haben. Im Normalfall wäre eine 30-tägige Suspendierung die Folge, womit somit einer der Hauptdarsteller der Wrestlemania plötzlich aus der Storyline herauszuschreiben gewesen wäre.

die Teilnahme des "Powerhouse" im Titelkampf bei Wrestlemania gegen Brock Lesnar zu rechtfertigen. Der Funken auf das Publikum ist allerdings weiterhin nicht übergesprungen. Reigns vor dem Wrestling-Ereignis des Jahres aus der Story zu nehmen - es sehe wie das Eingeständnis einer Niederlage aus, was ein McMahon kaum übers Herz bringt.

Mittlerweile hat sich die WWE zu dem Vorfall geäußert und die Gerüchte als "absolut falsch" bezeichnet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen