Currywurstmann fürchtet sich vor Dschungel-Klo

Ein Kandidat von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" macht sich jetzt schon Sorgen um die hygienischen Zustände im Dschungelcamp.

In einer Woche ist es endlich wieder soweit! "Ich bin ein Star – holt mich hier raus!" ( 11.1.: 20.15 Uhr, RTL) geht in die 13. Staffel. Heute wurden die zwölf Kandidaten offiziell bekanntgegeben.

"Currywurstmann" hat einen Sauberkeitsfimmel

Einer davon ist "Currywurstmann" Chris Töpperwien, bekannt aus "Goodbye Deutschland" (VOX) und "Das Sommerhaus der Stars" (RTL). Der 44-Jährige macht sich jetzt schon große Sorgen um die hygienischen Zustände im Dschungelcamp.

Wenn einer neben das Klo scheißt

Gegenüber "RTL" verriet er, dass er ein Sauberkeitsfimmel hat:

"Viele sagen, dass ich einen Zwang habe: alles muss immer gerade, sauber und steril sein. Das kann man im Dschungel natürlich nicht verlangen. Aber es muss jemanden geben, der eine leitende Funktion hat. Wenn einer neben das Klo scheißt, bin ich der erste, der etwas sagt."

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsSwisscom-TV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen