Ehemaliger United-Star will Profi-Boxer werden

Zwischen 2002 und 2014 spielte Ferdinand 312 Mal für die Red Devils, nun will der 38-Jährige Profi-Boxer werden.
Auch nach dem Ende seiner aktiven Fußball-Karriere hat sich der ehemalige Manchester United-Abwehrchef Rio Ferdinand sehr gut gehalten. Der mittlerweile 38-Jährige ist TV-Experte in England, will aber wieder aktiver Sportler werden.

Ferdinand will nämlich Profi-Boxer werden. Seitdem 2015 seine Ehefrau an Krebs verstarb, stieg Ferdinand immer wieder zum Box-Training in den Ring. Auf Instagram präsentiert der Brite regelmäßig seinen Prachtkörper.

Die Fitness und Figur würde zu einem Boxer passen, allerdings fehlt Ferdinand noch die nötige Lizenz, um offiziell Kämpfe zu bestreiten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.






(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ManchesterSportFußballPremier LeagueManchester United

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen