Ein Champions-League-Sieger für Adi Hütter?

Daniel Sturridge vor dem Sprung zu Adi Hütter?
Daniel Sturridge vor dem Sprung zu Adi Hütter?Bild: imago sportfotodienst
Auf der Suche nach Verstärkungen ist Eintracht Frankfurt ausgerechnet beim Champions-League-Sieger Liverpool fündig geworden. Der Klub von Adi Hütter ist an Daniel Sturridge dran.
Der 29-Jährige könnte einem Bericht der Timeszufolge bald in der deutschen Bundesliga kicken. Die Frankfurter sind einer von 13 Interessenten am englischen Stürmer.

Liverpool hatte den Vertrag mit Sturridge mit Saisonende auslaufen lassen. Der englische Teamstürmer ist ablösefrei zu haben. Allerdings muss der 29-Jährige noch eine Sperre wegen illegaler Wetten absitzen, weil er seinem Bruder geraten hatte, auf einen Transfer zum FC Sevilla zu wetten. Dieser passierte in der letzten Winter-Transferperiode allerdings nicht.

Die Sperre läuft nächste Woche ab. Bis dahin will der Engländer auch eine Entscheidung getroffen haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach dem Abgang von Sebastien Haller könnte Sturridge der gesuchte Knipser sein. Allerdings ist die Konkurrenz groß. So sollen Olympique Marseille, Betis Sevilla, Real Valladolid, Bologna, Atalanta Bergamo sowie Klubs aus Nordamerika und Katar am 29-Jährigen dran sein. Fenerbahce Istanbul bot bereits einen Dreijahresvertrag samt Gehalt von 3,5 Millionen Euro.

Neben Sturridge, der mit Liverpool in der abgelaufenen Saison die Champions League gewann, in 26 Spielen vier Treffer erzielte, soll auch Everton-Stürmer Cenk Tosun ein Thema sein. Der kickte bereits im Frankfurter Nachwuchs.

(wem)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportFußballEintracht Frankfurt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen