Einbrecher stiegen in Leichenhalle ein

Einbruchsserie im Bezirk Bruck: Unbekannte brachen in zwei Kirchen, ein Feuerwehrhaus und eine Leichenhalle ein.

Makabere Einbruchsserie in Rohrau (Bez. Bruck an der Leitha): Unbekannte Täter stiegen in die Leichenhalle in Rohrau ein, zogen aber ohne Beute wieder ab.

Bereits davor hatten vermutlich dieselben Kriminellen die Kirche in Göttlesbrunn (Bez. Bruck) ausgeräumt. Die Täter brachen dabei mehrere Türen auf, drangen in die Sakristei ein und knackten dort den Möbeltresor. Auch ein Opferstock wurde im Gotteshaus aufgebrochen. Die Beute: einige Hundert Euro.

Dann zogen die Täter weiter nach Rohrau, versuchten auch dort die Kirche zu plündern, scheiterten an der massiven Eingangstüre und brachen daher in die Leichenhalle ein. In der Aufbahrungshalle gab es für die Eindringlinge jedoch nichts zu holen. Zum Abschluss machten die Kriminellen noch einen Abstecher zur Feuerwehr, knackten dort die Kaffeekasse.

Die Polizei ermittelt. Gesamtschaden: 8.000 Euro, davon Wert der Beute: 1.000 Euro.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bruck an der LeithaGood NewsNiederösterreichEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen