Einmillionster Porsche 911 lief jetzt vom Band

Eine runde Zahl: Porsche produzierte am Donnerstag den 1.000.000sten Sportwagen seines Erfolgsmodells 911.

Am Donnerstag ist im deutschen Stammwerk Zuffenhausen der einmillionste Porsche 911 vom Band gelaufen – ein Carrera S in schlichtem Irischgrün. Der Zweitürer trägt maßgeblich dazu bei, dass Porsche heute einer der profitabelsten Automobilhersteller der Welt ist.

Alleine im Jahr 2016 wurden weltweit 32.365 911er ausgeliefert. Dennoch hat er sich über die Jahrzehnte seine Exklusivität bewahrt und ist zum begehrten Sammlerstück geworden. Mehr als 70 Prozent aller jemals gebauten 911er sind heute noch fahrbereit, was die hohe Qualität des Boliden beweist.

Der Wagen wird nicht verkauft

Der einmillionste 911er ist nix für den Verkauf, der grüne Sportwagen bleibt im Besitz der Porsche AG. Ehe er die Sammlung des Porsche-Museums bereichert, macht er eine Weltreise und wird bei Roadtrips unter anderem in den schottischen Highlands, rund um den Nürburgring, in den USA oder China eingesetzt.

Derzeit setzt Porsche auf E-Mobilität. Mit dem Bau des „Mission E" in Zuffenhausen läutet die Volkswagen-Tochter jetzt die Zeitenwende bei Porsche ein.

(GP)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsEvents

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen