Englische Herzog-Wutrede ist schon jetzt Kult-Video

Andreas Herzog rastete nach der Niederlage in der EM-Quali aus. Seine Wutrede in Englisch hat Kult-Charakter und begeistert auch die Fans in Israel.
"Wahnsinn, wie nah ihm das geht", lautet der Tenor von Israel-Fans auf Twitter. Sie wirken von der Lethargie früherer Teamchefs leidgeprüft. Teilnahmslosigkeit kann man Andreas Herzog wahrlich nicht vorwerfen.

Der Österreicher stellte sich am Montagabend den englischen Fragen eines TV-Reporters der UEFA. Sein Team hatte soeben nach Führung 2:3 in Slowenien verloren. Die Entscheidung der EM-Quali-Partie fiel dabei erst in der Nachspielzeit.

Nachdem einer seiner Kicker im Angriff vergeblich versucht hatte, dem Gegner ein Gurkerl zu schieben, setzte es den Konter und das späte Gegentor. Entsprechend sauer war Herzog. Die Wutrede seht ihr weiter oben im Original. Folgend die grobe Übersetzung:

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Das hilft nichts. Wir sagen immer das war gut und das war gut. Wir sind einfach nicht professionell genug. Wir bekommen immer drei Gegentore. Wenn du das dritte Tor siehst: Das ist einfach schrecklich. Wir reden immer über die Qualifikation und dann passieren Fehler wie dieser. Ehrlich, das gibt es nicht."

Ich sehe, Sie wirken sehr aufgebracht. "Ja, soll ich glücklich sein? Wir hatten ein richtig gutes Spiel gegen ein großes Team. Wir waren zwei Mal stärker als Polen und wir verlieren das Spiel schon wieder. Wir reden immer über die Sachen von denen wir träumen. Aber wir müssen die entscheidenden Dinge auf dem Platz machen. Mit solchen dummen Fehlern verlieren wir jedes Spiel. Das ist nicht mehr lustig."

Nav-AccountCreated with Sketch. SeK TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußball

CommentCreated with Sketch.Kommentieren