Erneut Massenschlägerei am Praterstern

Nach einer Prügelei mit zwanzig Beteiligten und einem Boxkampf, der einen Bewusstlosen forderte, gingen nun über zehn Asylwerber aufeinander los. Ein Opfer (18) musste ins Spital.

, der einen Bewusstlosen forderte, gingen nun über zehn Asylwerber aufeinander los. Ein Opfer (18) musste ins Spital.

Wilde Szenen spielten sich am Sonntag um 22.20 Uhr in der Unterführung beim Praterstern ab: Zwei Gruppen gerieten aus unbekannter Ursache in Streit, der sich hochschaukelte. Und dann schlugen die Streithähne auch schon wild aufeinander ein. Einer der Täter zückte ein Schweizermesser und schlug mit dem Griff einem Afghanen (18) gegen den Kopf!

"Es waren ca. 10 bis 15 Personen beteiligt. Als die Polizei vor Ort war, wollten die Beteiligten flüchten. Drei der Täter konnten festgenommen werden", so eine Zeugin zu "Heute". Bei der Festnahme gingen die drei Iraner (18, 24, 28) dann auf die Polizisten los. Den anderen Beteiligten gelang die Flucht. Die Tatwaffe fand ein Polizeihund im Gebüsch. Wenig später meldete sich auch ein zweites Opfer (21) bei der Polizei. Die Ermittlungen laufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen