Erstes E-Auto von Mazda startet ab 34.990,- Euro

Mazda startet im Herbst mit seinem ersten rein elektrisch angetriebenen Fahrzeug, wir verraten alle Details zum neuen MX-30.
Pünktlich zum 100. Geburtstag startet Mazda in die E-Mobilität und bringt am Herbst den MX-30 auf den Markt.

Optisch fügt sich der 439,5 cm lange Elektro-SUV in die aktuelle Modellpalette gut ein, die Coupé-artige Linienführung und die gegenläufig öffnenden Türen verleihen dem MX-30 aber einen ganz eigenen Charakter.

Der Innenraum besticht mit einem modernen Look und zeigt sich ganz digital. Recyclingmaterialien und nachwachsende Rohstoffe, wie etwa Kork, sorgen für eine positive Umweltbilanz schon beim Bau des Fahrzeugs.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mazda hat sich auch entschlossen eine „nur" 35,5 kWh große Batterie zu verbauen, um nicht zu viele Rohstoffe aufwenden zu müssen. Die Reichweite liegt daher bei nur rund 200 Kilometern nach WLTP-Norm.

Die Leistung des E-Motors liegt bei 143 PS (105 kW) und sorgt für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 9,7 Sekunden. Der MX-30 ist maximal 140 km/h schnell unterwegs.

Preislich startet er als MX-30 GT bei 34.990,- Euro, der GTE+ mit besserer Ausstattung ist ab 35.990,- Euro erhältlich.

Stefan Gruber, autoguru.at

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorMazda

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen