Es gibt jetzt ein Airbnb nur für Frauen

Bild: Unsplash
Eine Vermietungs-Plattform will dafür sorgen, dass Frauen sicherer reisen. Die Gründerin hatte die Idee aufgrund einer eigenen schlechten Erfahrung.
Um Frauen ein sicheres Reiseerlebnis zu ermöglichen, wurde die private Vermietungs-Plattform Golightly ins Leben gerufen. Alle Golightly-Immobilien sind im Besitz von Frauen oder werden von ihnen verwaltet. Auch buchen können die Unterkünfte jeweils nur Frauen, die Mitglied im Club sind. Mitreisen dürfen aber alle – unabhängig ihres Geschlechts.



Nachdem Victoria O'Connells Londoner Wohnung 2017 nach einem Einbruch komplett zerstört wurde, beschloss sie, die Plattform zu gründen. Danach fragte sie sich nämlich, wie sie sich als Vermieterin, aber auch als Mieterin am sichersten fühlt. "Transparenz ist mir wichtig", schreibt sie auf ihrer Website. Victoria möchte wissen, wem sie ihre Wohnung überlasst beziehungsweise in wessen Appartement sie gerade logiert.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Über 350 Unterkünfte

Mit dem Bedürfnis nach mehr Sicherheit während eines Urlaubs ist die Gründerin nicht allein. Laut einer Umfrage des Marktforschungs-Unternehmens Wakefield Research setzen 89 Prozent aller Frauen auf spezielle Sicherheitsvorkehrungen, wenn sie verreisen. Dazu gehöre unter anderem, Schlösser mehrfach zu überprüfen und abzuchecken, ob es Überwachungskameras gibt.



Momentan können Mitglieder in über 350 Unterkünften auf der ganzen Welt zu übernachten: Ob Nicaragua, Griechenland oder USA. Um sich bei Golightly zu registrieren, wird eine Einladung von einem bestehenden Mitglied benötigt.



Wer sich dann registriert, kann fünf weitere Kolleginnen einladen. Damit soll die Sicherheit der Plattform doppelt gewährleistet werden. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, ein Antragsformular für die Registrierung auszufüllen.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Reisen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen