Gegen Aufpreis lässt Eurowings den Mittelsitz frei

Bei Eurowings haben Fluggäste die Möglichkeit einen freien Mittelsitz mitzubuchen.
Bei Eurowings haben Fluggäste die Möglichkeit einen freien Mittelsitz mitzubuchen.istock
Wer sich beim Fliegen besser gegen eine potenzielle Coronavirus-Infektion schützen möchte, kann bei Eurowings einen Mittelsitz dazu buchen.

Ab September dieses Jahres haben Kunden der Fluglinie Eurowingsdie Möglichkeit bei einer Online-Buchung einen freien Mittelsitz kostenpflichtig mitzubuchen. Bisher gab es diese Option nur beim Kontakt mit dem Service-Center.

Mehr Schutz gegen Aufpreis

Im Allgemeinen gilt kein Abstandsgebot in Fluglinien. Epidemiologen gehen allerdings davon aus, dass das Risiko einer Coronavirus-Infektion im Flugzeug überschaubar ist. Die Sicherheitsvorkehrungen der Airlines beinhalten das effektive Filtern der Luft, was die Verteilung der Virenlast reduzieren soll. Allerdings ist noch nicht abschließend geklärt, wie groß die Gefahr tatsächlich ist.

Der von Luftverbänden empfohlene Mindestabstand wird meist nicht eingehalten. Die Maßnahme wurde von den einzelnen Luftfahrtunternehmen als zu teuer abgelehnt. Deswegen bieten nun einzelne Fluglinien mehr Schutz zum Aufpreis an. Laut Angaben des Unternehmens hätten 5.000 Fluggäste bereits das Angebot genutzt.

Je nach Destination kann man mit Preisen ab 18 Euro für den Mittelsitz rechnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
ReiseReisenFluglinieFlugzeugCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen