Ex-Mitarbeiter biss und schlug in Geschäft um sich

Der Mann ließ sich nicht beruhigen und musste festgenommen werden.
Der Mann ließ sich nicht beruhigen und musste festgenommen werden.Getty Images/iStockphoto
Ein ehemaliger Mitarbeiter rastete am Donnerstag in einem Geschäft in Wien-Döbling aus. Einen Mitarbeiter schlug er nieder, einen weiteren biss er.

Ein 37-jähriger ungarischer Staatsangehöriger betrat am Donnerstag um 9 Uhr ein Geschäft in der Heiligenstädter Straße, in dem er gearbeitet hatte. Er soll ohne Vorwarnung einem 37-jährigen Angestellten mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

Drei weitere Mitarbeiter versuchten, den 37-Jährigen zu beruhigen und bis zum Eintreffen der in der Zwischenzeit alarmierten Polizei festzuhalten. Der Tatverdächtige habe dabei einem 36-jährigen Angestellten in die Hand gebissen.

Ein Mitarbeiter musste ins Spital

Der mutmaßliche Täter ließ sich nicht beruhigen und soll seine Kontrahenten mit dem Umbringen bedroht haben, heißt es in einer Aussendung der Landespolizeidirektion Wien.

Die einschreitenden Polizisten konnten den 37-Jährigen festnehmen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in eine Justizanstalt bringen. Einer der beiden Verletzten wurde mit einem Wiener Rettungsdienst in ein Spital gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
KörperverletzungFestnahmePolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen