Fahrgäste geben Badner Bahn wieder gute Noten

Badner Bahn in der Endstation Baden Josefsplatz.
Badner Bahn in der Endstation Baden Josefsplatz.Bild: picturedesk.com
Note 1,9 – das ergab die Befragung der Fahrgäste der Badner Bahn 2018. Insgesamt weist die Entwicklung aber einen negativen Trend auf.

Insgesamt nahmen 686 Personen unterschiedlichen Alters wurden heuer gebeten, die Badner Bahn zu bewerten. Die Wiener Lokalbahnen orten dabei ein "sehr positives" Ergebnis. Wie schon im Vorjahr gab es die Gesamtnote 1,9.

Besonders positiv bewerteten die Fahrgäste die Kategorien „Sicherheit während der Zugfahrt" (Note 1,5) und die Erkennbarkeit der Destination des Zuges (1,6). Auch Personal und die Möglichkeiten zu einem Fahrschein kamen gut an (1,9).

Negative Tendenz

Insgesamt ließ sich damit aber auch heuer die anhaltende negative Tendenz nicht aufhalten. 2014 gab's noch die Gesamtnote 1,73, 2015 und 2016 jeweils eine 1,8 und nur zwei Mal in Folge die 1,9.

Bekritelt wurde heuer vor allem die Sauberkeit der Züge.

„Die Rückmeldungen der Fahrgäste sind für uns sehr wichtig, helfen sie doch dabei, unser Angebot weiter zu verbessern. Der neue Online-Ticketshop ist dafür ein gutes Beispiel. Damit machen wir den Kauf eines Fahrscheins für unsere Kundinnen und Kunden noch einfacher via Smartphone und Tablet möglich", so Monika Unterholzner, Geschäftsführerin der Wiener Lokalbahnen.

Eine neue Entwicklung ist, dass immer mehr mit der Badner Bahn in die Arbeit fahren. Lag der Wert 2017 noch bei 29 Prozent, gaben 2018 sogar 54 Prozent der Befragten an, die Badner Bahn für den Weg zum Arbeitsplatz zu nutzen. (min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Christoph BadeltGood NewsNiederösterreichPro Bahn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen