Fake-Profile von ÖSV-Stars wollen Geld erschleichen

Michael Matt wehrt sich gegen Internet-Betrüger.
Michael Matt wehrt sich gegen Internet-Betrüger.Bild: GEPA-pictures.com
Michael Matt und Vincent Kriechmayr sind verärgert. Sie wehren sich gegen Fake-Profile im Internet, über die sich Betrüger auch Geld erschleichen wollen.
Der Saisonstart naht mit großen Schritten heran. Bald fahren Michael Matt, Vincent Kriechmayr und Co. wieder um Weltcupsiege und versuchen die großen Fußstapfen des zurückgetretenen Marcel Hirscher zu füllen.

Bevor in Sölden der Startschuss fällt, müssen sich die ÖSV-Stars über eine dreiste Betrüger-Masche ärgern. Matt und Kriechmayr werden von Unbekannten für ihre "Phishing"-Methode via Social Media missbraucht.

Mittels des Fake-Profils von Matt wurden Österreicher kontaktiert, um sich Geldspenden zu erschleichen. Auch unter Kriechmayrs Namen und mit seinem Foto wurden Menschen angeschrieben, in diesem Fall ohne die Bitte um Geldspenden. Die beiden Ski-Asse gingen zur Polizei und erstatteten Anzeige.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Matt richtete seinen Fans zudem via "Krone" aus: "Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich das nicht mache und ich hoffe, dass niemand auf diese Nachrichten hereinfällt."

Nav-AccountCreated with Sketch. SeK TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportSki Alpin

CommentCreated with Sketch.Kommentieren