Falco und Lukas haben im US-Fernsehen ausgetrickst

Im Halbfinale von "America's Got Talent" war für den Wiener Lukas Pratschker und seinen Collie Falco Endstation.
Der 24-Jährige, der gemeinsam mit Falco schon "Das Supertalent" gewinnen konnte, versuchte diesmal sein Glück in den Vereinigten Staaten.



Mit einer Wildcard schaffte er es bis ins Halbfinale, doch dort war in der Nacht auf Donnerstag leider Endstation. Falco wurde bei seinem Auftritt von Rauchbomben abgelenkt, die es bei den Proben noch nicht gegeben hatte. Damit war die Chance auf 1 Million Euro Preisgeld und eine eigene Show in Las Vegas ausgeträumt.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Im der letzten Staffel turnte sich die Akrobatengruppe Zurcaroh aus Vorarlberg auf den sensationellen zweiten Platz.

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
USATVHundCasting-Show

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren