Fan-Wut! ORF-Stream zum Cup-Krimi endete zu früh

Rapid scheiterte im Cup-Krimi erst in der Verlängerung an Sturm. Die Entscheidung konnten Fans im ORF-Livestream nicht sehen.
Sturm Graz machte es am Mittwochabend Salzburg gleich und zog ins Finale des ÖFB-Cups ein. Auch in Sachen Spannung hatten sich die Blackys ein Beispiel an den Bullen genommen. Nach dem Elfmeter-Krimi zwischen Salzburg und Mattersburg schoss Emeka Eze Sturm in der Verlängerung zum 3:2-Sieg gegen Rapid Wien.

Das Goldtor fiel in der 102. Minute. Die Hausherren mussten noch rund 20 Minuten gehörig zittern, als die Gäste in der Schlussoffensive noch einmal alles nach vorne warfen.

Einigen Fans blieben jene dramatischen Minuten jedoch verwährt, wie erboste Kommentare auf den Social-Media-Kanälen des ORF und anderen Sport-Portalen verraten.

Der ORF übertrug das Cup-Semifinale zwischen Sturm und Rapid zur Prime Time live und exklusiv. Die erbosten Nutzer berichten, dass der ORF den Livestream in der TVThek aber einige Minuten vor Schluss abgedreht habe.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Anhänger beider Lager lassen ihrem Unmut auf Facebook und Co. freien Lauf.





Für alle Betroffenen, hier die Infos zum Spiel:



(Heute Sport)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
GrazNewsSportFußballBundesligaSK Rapid Wien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren