Faszinierende Aufnahmen zeigen das "Auge der Schlange"

Das Bild der Galaxie NGC 2835, auch „Auge der Schlange“ genannt, wurde mit dem Hubble-Weltraumteleskop aufgenommen und am 14. September 2020 veröffentlicht.
Das Bild der Galaxie NGC 2835, auch „Auge der Schlange“ genannt, wurde mit dem Hubble-Weltraumteleskop aufgenommen und am 14. September 2020 veröffentlicht.NASA
Das Hubble-Teleskop hat Aufnahmen von einer Spiralgalaxie gemacht, die den Beinamen "Auge der Schlange" hat.

Eine Welt fernab unserer Erde: Das Hubble-Weltraumteleskop beschert uns mit neuen Aufnahmen einer Spiralgalaxie tiefe Einblicke in das Geschehen im Weltall. Ihren Spitznamen "Auge der Schlange" trägt sie nicht zu Unrecht.

Sternenentstehung eingefangen

Ihre Arme, in denen Sterne und Gas zusammengepresst werden, erzeugen die Illusion eines Auges. NGC 2835 befindet sich in 35 Millionen Lichtjahren Entfernung im Sternbild der Hydra. Sie ist halb so breit wie die Milchstraße und hat in ihrem Zentrum ein supermassives Schwarzes Loch.

Mit dem bloßen Auge ist die Galaxie nicht zu erkennen. Das fast ultraviolette Licht, das die blauen Flecken auf den Hubble-Aufnahmen werfen, deutet darauf hin, dass vor kurzem ein Stern in der Galaxie entstanden ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
WissenschaftWeltraumNasa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen