Feuer-Opfer Grosjean hat einen neuen Rennstall

Der Feuer-Unfall von Romain Grosjean.
Der Feuer-Unfall von Romain Grosjean.Imago Images
Romain Grosjean hat einen neuen Job. Der ehemalige Formel-1-Rennfahrer heuert in der IndyCar-Serie an.

Im vorletzten Saisonrennen der Formel 1 schockte sein Unfall die Motorsportwelt: Romain Grosjean. Beim Rennen in Bahrain wurde sein Haas-Bolide beim Aufprall von der Leitplanke in zwei Teile zerrissen und ging in Flammen auf.

Der Franzose konnte sich selbst aus dem Feuer befreien und zog sich wie durch ein Wunder nur Verbrennungen an den Händen zu. Der 34-Jährige wurde von Haas nicht verlängert. Die Entscheidung hatte schon davor festgestanden.

Jetzt hat Grosjean einen neuen Job. Er wird in der IndyCar-Serie für Dale Coyne Racing an den Start gehen. Allerdings mit der Einschränkung, dass er die vier Oval-Rennen auslässt. Diese gelten als besonders gefährlich. Darunter fällt auch das legendäre Indy 500.

Eigentlich hatte er geplant, in allen 17 Rennen an den Start zu gehen. Grosjean: "Dann kam Bahrain und ich habe für einen Moment gedacht, ich bin tot."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen