Steiermark

Feuerteufel steckt Damen-WC in Brand – 2 Verletzte 

In einem Grazer Lokal kam es zuletzt zu einem mutmaßlichen Fall von Brandstiftung. Zwei Besucherinnen wurden dadurch leicht verletzt. 

Michael Rauhofer-Redl
Feuerwehr und Polizei standen im Einsatz. Symbolbild.
Feuerwehr und Polizei standen im Einsatz. Symbolbild.
Getty Images / iStock

Nicht nur im Burgenland treibt ein Feuerteufel sein Unwesen. Auch in Graz kam es am späten Freitagabend zu einem mutmaßlichen Fall von Brandstiftung. Wie die LPD Steiermark berichtet, ereignete sich diese gegen 23.15 Uhr in einem Lokal im Bezirk St. Leonhard.

Auch Brand auf Damen-WC entfacht

Zu dieser Zeit kam ein Mitarbeiter des Lokals in die Küche und entdeckte dabei einen Brandherd. Er konnte den Brand selbstständig löschen. Kurze Zeit später besuchten zwei Gäste die Damentoilette und entdeckten dort ebenfalls einen Brandherd. Durch den Brand erlitten die beiden Frauen (18 und 22 aus Graz) leichte Verletzungen und wurden vom Roten Kreuz in das LKH Graz verbracht.

Beamte des Kriminalreferates Graz haben die Ermittlungen übernommen. Aufgrund der vorliegenden Beweise dürfte es sich um Brandstiftung handeln.

1/76
Gehe zur Galerie
    <strong>14.06.2024: "Weil wir keine Wiener sind!" Sohn wieder weggeschickt.</strong> Eine Mutter eilte mit ihrem kranken Sohn ins AKH Wien. <a data-li-document-ref="120042066" href="https://www.heute.at/s/weil-wir-keine-wiener-sind-sohn-wieder-weggeschickt-120042066">Trotz Überweisung hätten sie die behandelnden Ärzte allerdings wieder heimgeschickt &gt;&gt;&gt;</a>
    14.06.2024: "Weil wir keine Wiener sind!" Sohn wieder weggeschickt. Eine Mutter eilte mit ihrem kranken Sohn ins AKH Wien. Trotz Überweisung hätten sie die behandelnden Ärzte allerdings wieder heimgeschickt >>>
    Leserreporter